Polizei Köln

POL-K: 130613-3-K Seniorin brutal in ihrer Wohnung überfallen - Täter ermittelt-

Köln (ots) - Nachtrag zu den Pressemeldungen vom 14. März, Ziffer 1 und vom 29. März, Ziffer 3

Die Ermittler des Kriminalkommissariates 14 haben einen jungen Mann (39) identifiziert, der am 12. März eine Seniorin (77) in ihrer Wohnung in Köln-Höhenberg überfallen hat. Umfangreiche kriminaltechnische Untersuchungen führten auf die Spur des Täters, der mittlerweile wegen eines Raubüberfalls auf einen Taxifahrer vom 29. März in Untersuchungshaft sitzt.

Seit dem 14. März fahndete die Polizei mit Fotos in der Öffentlichkeit nach dem 39-Jährigen. Er hatte sich am Nachmittag des 12. März telefonisch auf eine Annonce der 77-Jährigen gemeldet und zu einem Treffen in ihrer Wohnung verabredet. Dort zeigte er seine wahre Absicht. Der brutale Räuber fesselte die ältere Dame und durchsuchte ihre Wohnung. Anschließend flüchtete er mit deren Schmuck und Bargeld. Etwa zwei Wochen später überfiel der 39-Jährige mit einem Komplizen (24) einen Taxifahrer (60) nach einer Fahrt von der Kölner Innenstadt nach Deutz. Unter Vorhalt eines Messers raubten die Männer dem 60-Jährigen ebenso Schmuck, Bargeld und ein Handy. Dieses Mal wurden sie jedoch gefasst. Im Rahmen ihrer Fahndung stießen Polizisten auf die flüchtigen Räuber. Seit diesem Zeitpunkt sitzen beide Männer, die bereits mehrfach wegen Gewalt- und Eigentumsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten sind, in Untersuchungshaft. Nach Auswertung der vorhandenen Spuren und Zeugenaussagen ist es den Ermittlern nun gelungen dem 39-Jährigen eine Beteiligung an beiden Taten nachzuweisen. Der 24-Jährige und sein Komplize müssen sich in einem Verfahren wegen schweren Raubes verantworten. (kk)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: