Polizei Köln

POL-K: 130607-3-K Polizei Köln stoppt Diebesbande am Dom

Köln (ots) - Langfinger versuchten, Kirchenfest zu unterwandern - Zehn Festnahmen

Am Donnerstagnachmittag (06. Juni) haben Zivilfahnder der Polizei Köln auf der Kölner Domplatte eine zehnköpfige Bande von Taschendieben geschnappt. Gegen 15 Uhr hatte die Tätergruppe sich scheinheilig unter mehrere Tausend überwiegend ausländische Gottesdienstbesucher gemischt.

Zu diesem Zeitpunkt fand im Dom eine stark frequentierte Veranstaltung im Rahmen des Eucharistischen Kongresses statt. Für Straftäter, denen es im Gegensatz zu ihren Opfern nicht um ihr Seelenheil, sondern um das Eigentum anderer Leute geht, scheinbar ein Dorado... Aber auch die Polizei Köln war vor Ort.

Gegen 15.40 Uhr wurde ein Zivilfahnder auf eine Gruppe von acht Frauen (15, 22, 23, 23, 27, 28, 31, 36) aufmerksam. Diese näherten sich nahe dem Domforum von hinten einem arglosen, asiatischen Besucher und öffneten dessen Rucksack. Unmittelbar danach wandten sich die Täterinnen in Richtung Dom und trafen dort auf mehrere, offensichtlich ihnen zugehörige männliche Personen. Sodann mischten sich die Frauen eng unter die zahlreichen Besucher am Hauptportal und drängten mit den Gläubigen in die Kathedrale.

Als die Langfinger bereits kurz danach wieder ins Freie kamen, klickten bei den weiblichen Verdächtigen und zwei männlichen Begleitern (23, 23) die Handschellen. Bei der Durchsuchung eines der 23-Jährigen fanden sich mehrere Hundert Euro in bar. Das Geld wurde sichergestellt. Alle Festgenommenen sind bereits hinreichend einschlägig in Erscheinung getreten.

Nach Identitätsfeststellung wurden die - infolgedessen an einem weitaus ergiebigeren Beutezug gehinderten - Taschendiebe wieder entlassen. Sie müssen sich nun in einem Strafverfahren verantworten. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: