Polizei Köln

POL-K: 130605-1-K Vorbildliche Zeugin klärt Raub

Köln (ots) - Nach einem Raub in Köln - Rath hat eine Passantin (63) am Dienstagnachmittag (4. Juni) den flüchtigen Räuber (18) mit seiner Tat prahlen hören und die Polizei verständigt - Festnahme.

Die Frau wurde an einer Haltestelle der KVB in Köln - Vingst auf den Täter aufmerksam, als dieser einer Begleiterin von einem soeben "abgezogenen" Handy erzählte. Die Zeugin entfernte sich von den beiden, verständigte die Polizei über Notruf und lotste die Beamten zu dem Verdächtigen. Die Polizisten fanden bei dem jungen Mann zwei Handys. Während das Eine aus einem Diebstahl im Jahr 2010 stammte, ordneten die Beamten das Andere einem Raub zu, der sich eine Stunde zuvor im Sengerweg ereignet hatte. Hier hatte ein Angreifer zunächst einen 17-Jährigen mit Tritten in den Unterleib niedergestreckt und seine Geldbörse geraubt. Danach hatte der Räuber den 15-jährigen Begleiter des Überfallenen zur Herausgabe seines Handys gezwungen.

Der 18-Jährige muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Raubes verantworten. Der aufmerksamen Zeugin ist es zu verdanken, dass das Handy so schnell seinem rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben und die brutale Tat geklärt werden konnte. Die Ermittlungen des Kriminalkommissariats 14 dauern an. (mö)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: