Polizei Köln

POL-K: 130603-8-LEV Räuber noch am gleichen Tag in Haft

Köln (ots) - Am vergangenen Samstag (1. Juni) hat sich im Leverkusener Stadtteil Opladen ein brutaler Raub zugetragen. Durch umfangreiche Ermittlungen klickten noch am gleichen Tag die Handschellen, sodass der Täter in Haft ging.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen hat der Leverkusener (25) in einer Gäststätte auf der Bahnhofstraße den späteren Räuber (21) kennengelernt. Gemeinsam gingen die beiden Männer gegen 5 Uhr in ein Waldstück an der Wupper und nahmen dort alkoholische Getränke zu sich.

Später schlug der 21-Jährige unvermittelt auf den Leverkusener ein und forderte die Herausgabe von Bargeld. Dann wurde der 25-Jährige gezwungen, mit seiner EC-Karte an einem Bankautomaten bis zum Tageslimit Geld abzuheben. Da dies dem Täter offenbar auch nicht reichte, "begleitete" er den Leverkusener noch in dessen Wohnung. Dort raubte er unter Androhung von weiteren Schlägen zudem einen Laptop.

Nachdem der Räuber die Wohnung des verängstigten Leverkuseners verlassen hatte, konnte dieser die Polizei alarmieren. Der 25-Jährige musste mit erheblichen Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Umfangreiche Ermittlungen der Polizei führten noch am gleichen Tag zu dem einschlägig bekannten 21-Jährigen. Ein Richter stellte noch am gleichen Tag einen Haftbefehl aus. Am späten Samstag Abend konnte der Räuber im Bereich der Bahnhofstraße in Opladen festgenommen werden. (af)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: