Polizei Köln

POL-K: 130529-2-K Autoknacker verletzt sich selbst

Köln (ots) - Gestern Nachmittag (28. Mai) haben Zivilfahnder der Polizei Köln einen jungen Mann (27) festgenommen, der kurz zuvor ein Auto in der Kölner Innenstadt aufgebrochen hatte.

Gegen 16.30 Uhr entdeckten die Beamten den 27-Jährigen, der fluchtartig das Parkhaus auf der Brückenstraße verließ. Mit blutender Hand und Notebooktasche entfernte er sich über die Streitzeuggasse in Richtung Schildergasse und stieg dort in die Straßenbahn. Während die Fahnder dem Verdächtigen folgten, fanden ihre Kollegen einen aufgebrochenen Mercedes im Parkhaus. Bei der Kontrolle des Flüchtigen in der Bahn stellte sich schnell heraus, dass die Polizisten den richtigen Riecher hatten. Der Dieb hatte neben Tatwerkzeug und Drogen auch noch Wertgegenstände des Mercedesfahrers (38) bei sich. Die Verletzung an der Hand hatte er sich offensichtlich an der eingeschlagenen Autoscheibe zugezogen. Die Ermittler nahmen den Polizeibekannten fest und führen ihn noch heute dem Haftrichter vor. (kk)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: