Polizei Köln

POL-K: 130523-4-K Betrunkener rastet völlig aus

Köln (ots) - Gestern Nachmittag (22. Mai) hat ein Mann (39) an einer Bahnhaltestelle in Köln-Ostheim randaliert und Polizisten angegriffen. Die Beamten brachten ihn in eine Ausnüchterungszelle.

Gegen 16.15 Uhr erreichten mehrere Notrufe die Kölner Polizei. Hierbei beschwerten sich Bürger über den 39-Jährigen, der an der Haltestelle Frankfurter Straße / Rösrather Straße Bier auf wartende Fahrgäste versprühte und mit leeren Flaschen um sich warf. Als der Randalierer das Martinshorn hörte, versuchte er zu flüchten. Die Uniformierten stellten ihn noch auf der Frankfurter Straße. Der stark alkoholisierte Mann trat derart aggressiv auf, dass er in Gewahrsam genommen werden musste. Dabei schlug und trat er auf die Beamten ein. Selbst im Streifenwagen randalierte er weiter und bespuckte die Ordnungshüter. Erst in der Ausnüchterungszelle beruhigte sich der Aufgebrachte wieder. Eine Beamtin erlitt bei der Auseinandersetzung leichte Verletzungen.

Nach Ausnüchterung und einer Blutprobe konnte der 39-Jährige den Heimweg antreten. Der Polizeibekannte muss sich wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Sachbeschädigung und versuchter gefährlicher Körperverletzung verantworten. (kk)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: