Polizei Köln

POL-K: 130517-1-K Fußgängerin angefahren und schwer verletzt - Radfahrer flüchtet

Köln (ots) - Polizei bittet um Zeugenhinweise

Bei einem Verkehrsunfall in der Kölner Innenstadt ist am Dienstagvormittag vergangener Woche (7. Mai) eine Fußgängerin (71) von einem Radfahrer angefahren und schwer verletzt worden. Der Radfahrer flüchtete anschließend vom Unfallort. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Der Radfahrer war gegen 10.45 Uhr von der Geyergasse nach rechts auf die Augustinerstraße in Richtung Neumarkt abgebogen. Dabei benutzte er widerrechtlich den Gehweg. Kurz hinter der Einmündung kam es zur Kollision mit der Seniorin, die gerade aus einem Pkw ausgestiegen war. Die Frau stürzte und verletzte sich so schwer, dass sie stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden musste. Der etwa 40 Jahre alte Radfahrer entfernte sich ohne weitere Angaben vom Unfallort.

Der Gesuchte sprach hochdeutsch und ist etwa 1,80 Meter groß. Er hat kurze, graumelierte Haare ("Mecki-Schnitt") und war unrasiert. Zum Unfallzeitpunkt trug er ein graues T-Shirt und eine 3/4-lange, khakifarbene Hose. Weiterhin führte er einen grünen Rucksack mit sich.

Bei dem Fahrrad handelte es sich um ein Herrenrad mit Kettenschaltung ohne Schutzbleche und Lampen.

Die Polizei Köln sucht nun Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder Angaben zu dem flüchtigen Radfahrer machen können. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: