Polizei Köln

POL-K: 130514-3-K Ladendieb entpuppt sich als gesuchter Räuber

Köln (ots) - Gestern Abend hat die Polizei einen Ladendieb (34) festgenommen, der in einem Lebensmittelmarkt in Köln-Sülz Spirituosen entwendet hatte. Bei der Personalienfeststellung erkannte ein Polizist in dem Dieb einen mit Foto gesuchten Unbekannten. Dieser wird verdächtigt, am 5. Mai eine Spielhalle in Köln-Ostheim und am 7.Mai ein Sonnenstudio in der Innenstadt überfallen zu haben (siehe Pressemeldung vom 8. Mai, Ziffer 2).

Am 5. Mai betrat der 34-jährige Mann gegen 23 Uhr die Spielhalle und bedrohte die Angestellte mit einer unter der Jacke getragenen Waffe. Er stellte seinen Fuß in die Tür des verglasten Kassenbereiches und griff in die Kasse. Mit einem geringen Bargeldbetrag flüchtete er zu Fuß in unbekannte Richtung. Am 07. Mai überfiel der gleiche Täter um 20.40 Uhr das Sonnenstudio in Köln-Lindenthal. Die Angestellte bedrohte er mit einer vermeintlich unter der Jacke getragenen Waffe. Tatsächlich handelte es sich hierbei um eine Flasche. Da die Überfallene erkannte, dass der Täter keine wirkliche Waffe mitführte, rief sie umgehend die Polizei. Daraufhin entfernte sich der Mann ohne Beute.

Bei beiden Vorfällen trug der Gesuchte einen auffälligen, blauen Jogginganzug mit weißen Streifen. Bei der Überprüfung der Personalien nach dem Diebstahl am 13.Mai erkannte ein Polizist in dem Ladendieb den Räuber wieder, den er auf polizeiintern Fahndungsbildern gesehen hatte . Der 34-jährige Mann wurde festgenommen. Er ist bereits einschlägig in Erscheinung getreten und wird heute dem Haftrichter vorgeführt. (sa)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: