Polizei Köln

POL-K: 130513-3-K Kioskräuber lässt Jacke zurück

Köln (ots) - Am Freitagmorgen (10. Mai) hat ein Unbekannter in der Kölner Innenstadt einen Kiosk überfallen. Polizei sucht Zeugen.

Gegen 11.25 Uhr betrat der etwa 40 - 45 Jahre alte Täter den Verkaufsraum des Kiosk in der Straße "Im Sionstal". Während er die Angestellte (38) direkt mit einer Schusswaffe bedrohte, sagte der Mann nur "Gib mir das Geld". Die eingeschüchterte Frau händigte dem Räuber daraufhin einen geringen Bargeldbetrag aus. Mit seiner Beute flüchtete der Bewaffnete zu Fuß über die Landsbergstraße. Er wird folgendermaßen beschrieben:

   - etwa 170 cm groß
   - europäischer Herkunft, vermutlich Deutscher
   - schlanke Statur
   - sehr kurze Haare oder Glatze
   - trug auf dem Rücken einen kleinen braunen Rucksack
   - war mit einer kurzen, braunen Lederjacke bekleidet 

Im nahegelegenen Grüngelände "Im Dau" fanden Polizisten eine braune Lederjacke, bei der es sich offensichtlich um die des Räubers handelt. Zeugen, die Angaben zur Tat, zur Identität des Täters oder dem Zurücklassen der Jacke machen können, werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 14 zu melden. Sachdienliche Hinweise nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (kk)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: