Polizei Köln

POL-K: 130513-2-K Räuber schlägt Jugendlichen in Park nieder -Fahndungsfotos-

Köln (ots) - Die Polizei Köln fahndet in der Öffentlichkeit nach einem jungen Mann, der am 20. März in Köln-Ehrenfeld einen Jugendlichen (15) niedergeschlagen und beraubt hat.

Bereits in der Stadtbahn der Linie 4 trafen Täter und Opfer aufeinander. Der 15-Jährige war gegen 21.30 Uhr von Bocklemünd aus in Richtung Innenstadt unterwegs. An der Haltestelle "Äußere Kanalstraße" stieg der spätere Räuber zu und sprach den Schüler an. Zeitgleich verließen die beiden die Bahn nach wenigen Minuten an der Station "Ehrenfeldgürtel". In ein Gespräch vertieft führte der Weg die beiden Männer von der Subbelrather Straße aus in den Takupark. Dort schlug der Unbekannte seinen Begleiter im Schutze der Dunkelheit nieder und forderte dessen Handy. Anschließend flüchtete der Räuber mit seiner Beute zu Fuß in Richtung Rochuspark. Sein leicht verletztes Opfer ließ der Täter zurück. Auf den beigefügten Fotos ist der Tatverdächtige während der Bahnfahrt vor der Tat zu sehen.

Die Ermittler des Kriminalkommissariates 14 suchen Zeugen. Sachdienliche Hinweise zum Tathergang oder zur Identität des Täters werden unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegengenommen. (kk)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: