Polizei Köln

POL-K: 130512-5-K Antänzer in den Morgenstunden

Köln (ots) - Mit vorgegebener Freundlichkeit hat ein 34 Jahre alter Mann am Samstagmorgen (11. Mai) zwei Partygäste (23 und 25) in Köln-Ehrenfeld zunächst abgelenkt und anschließend bestohlen. Bei seiner Festnahme fanden Polizisten diverses Diebsgut aus anderen Taten.

Gegen 4.30 Uhr wollten die beiden Freunde von der Haltestelle "Venloer Straße/Gürtel" mit der Bahn nach Hause fahren. Der ihnen völlig unbekannte 34-Jährige kam ihnen auf dem Bahnsteig entgegen. Mit den Worten "Mein Freund, how are you" sprach er den 25-Jährigen an und umarmte ihn gleichzeitig. Schnell wand sich der überraschte junge Mann wieder aus dieser Umarmung und ging weiter. Als er geistesgegenwärtig nach seinem Portemonnaie griff, bemerkte er, dass ihm seine Geldbörse soeben gestohlen worden war. Sofort alarmierte er die Polizei und nahm mit seinem Freund die Verfolgung des flüchtenden Diebes auf. Nach kurzer Zeit gelang es den beiden Männern, den 34-Jährigen festzuhalten. Allerdings wehrte dieser sich derart heftig mit Schlägen und Tritten, dass er zunächst entkommen konnte. Die alarmierten Polizisten stellten den Flüchtigen noch in unmittelbarer Nähe und nahmen in fest. Bei seiner Flucht hatte der Dieb seine Beute weggeworfen. Passanten, denen dies aufgefallen war, händigten dem Bestohlenen die Geldbörse wieder aus. Bei der Durchsuchung des Festgenommenen fanden die Beamten vier Mobiltelefone, die offensichtlich aus anderen Straftaten stammten. In der Vergangenheit ist der wohnungslose 34-Jährige bereits mehrfach einschlägig in Erscheinung getreten. Der Haftrichter schickte ihn in Untersuchungshaft. (kk)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: