Polizei Köln

POL-K: 130506-5-K Brutaler Raubüberfall auf drei Jugendliche

Köln (ots) - Mehrere unbekannte Männer haben in der Nacht von Freitag auf Samstag (4. Mai) drei 17- Jährige beraubt und verletzt.

Die Jugendlichen stiegen um 0.40 Uhr an der Haltestelle Röttgensweg im Ortsteil Rath-Heumar aus der Linie 9. Von dort gingen sie in Richtung der Matthias-Müller-Straße. Plötzlich wurden sie durch mehrere Personen von hinten angegriffen und zu Boden gestoßen. Die Unbekannten schlugen und traten brutal auf ihre Opfer ein und entwendeten Bargeld, ein Handy und eine Jacke. Anschließend flüchteten die Räuber mit ihrer Beute zurück in Richtung der KVB-Haltestelle.

Die Überfallenen wurden bei der Tat zum Teil so schwer verletzt, dass ein 17-Jähriger mit dem Krankenwagen in eine Klinik eingeliefert werden musste.

Eine nähere Beschreibung der Räuber liegt nicht vor.

Hinweise zu den Flüchtigen, die möglicherweise vor oder nach der Tat ebenfalls die Linie 9 genutzt haben könnten, nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (fr)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: