Polizei Köln

POL-K: 130505-7-K/BAB Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 559

Köln (ots) - In der Nacht von Freitag auf Samstag (4.Mai) hat sich auf der Bundesautobahn 559 ein Auto überschlagen. Der Fahrer (65) wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr der Renaultfahrer um kurz nach Mitternacht die A 559 in Richtung des Autobahnkreuz Gremberg. Zwischen den Anschlussstellen Am Grauen Stein und Köln-Kalk überholte er in einer Kurve auf dem linken von insgesamt drei Fahrstreifen einen Skoda. Während des Überholvorganges geriet der 65-Jährige ins Schleudern. Dabei touchierte er die Mittelleitplanke und überschlug sich. Während des Überschlages landete er zunächst auf der Motorhaube des Skodas und schleuderte dann auf dem Dach liegend, weiter gegen die rechte Schutzplanke. Anschließend kam er auf der Fahrbahn zum Stehen.

Der schwer verletzte Renaultfahrer wurde mit einem Krankenwagen in eine Klinik gefahren. An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Skodafahrer (37) blieb bei dem Unfall unverletzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die BAB 559 in Fahrtrichtung Süden in Höhe der Anschlussstelle Köln-Kalk voll gesperrt. (fr)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: