Polizei Köln

POL-K: 130502-2-K Raubüberfall auf Spielhalle - Zeugen gesucht

Köln (ots) - Vermummter Täter droht mit Schlagstock und fordert Bargeld

In der Nacht zu heute (2. Mai) hat ein Unbekannter versucht eine Spielhalle in Köln-Urbach überfallen.

Mit einem Schal vor dem Gesicht und einem Schlagstock in der Hand betrat der Räuber gegen 0.45 Uhr die Spielothek auf der Frankfurter Straße. Der Bewaffnete ging zum Aufsichtstresen und bedrohte den Angestellten (67). "Der forderte Bargeld und drohte mich mit dem Knüppel zu schlagen", erklärte der 67-Jährige später bei der Anzeigenerstattung.

Zwei Kunden (29, 52) bemerkten den Überfall und machten auf sich aufmerksam. Die beiden Zeugen drängten den Täter gemeinsam von der Theke weg und versuchten, ihn festzuhalten. Bei einer kurzen Rangelei schlug der Räuber dem 52-Jährigen mit dem Schlagstock gegen den Kopf und verletzte ihn leicht. Danach flüchtete er ohne Beute über die Frankfurter Straße in Richtung Kirche.

Bei dem Täter handelte es sich um einen etwa 170 Zentimeter großen Schwarzen. Zur Tatzeit war er mit einer schwarzen Bomberjacke und einer dunklen Hose bekleidet. Zudem hatte er sich einen schwarzen Schal und eine dunkle Mütze tief ins Gesicht gezogen.

Die Polizei sucht Zeugen, die sich zur Tatzeit im Bereich der Frankfurter Straße aufgehalten haben und Angaben zu dem Flüchtigen machen können. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (he)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: