Polizei Köln

POL-K: 130430-4-K Aufmerksamer Zeuge überführte Fahrraddiebe

Köln (ots) - In der vergangenen Nacht (29. April) haben Polizeibeamte in Köln-Bilderstöckchen dank eines aufmerksamen Zeugen (39) zwei Fahrraddiebe (16, 21) kurz nach der Tat festgenommen.

Der 39-Jährige stand gegen 23.45 Uhr an der KVB-Haltestelle Subbelrather Straße/Gürtel in Köln-Ehrenfeld. Dabei bemerkte er, dass die Unbekannten zwei Fahrräder, die mit Bügelschlössern verschlossen waren, in die Bahn trugen. Da dem Zeugen dieses Verhalten verdächtig vorkam, stieg er mit in die Linie 13 ein und informierte über den Notruf 110 die Polizei.

An der Haltestelle Geldernstraße/Parkgürtel stiegen Polizisten zu und nahmen die Fahrraddiebe vorläufig fest. Bei der Durchsuchung der Männer fanden die Beamten in der Innentasche der Jacke des 16-Jährigen einen Bolzenschneider.

Beide gaben in der Vernehmung die Fahrraddiebstähle zu. Der 21-Jährige ist in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten. Er hatte erst bis Ende letzten Jahres eine Haftstrafe wegen Einbruchdiebstahls verbüßt. Es ist beabsichtigt, den polizeibekannten Mann heute dem Haftrichter vorzuführen.

Die Mutter des 16-Jährigen wurde über die Straftat ihres Sohnes informiert. Diese wurde nach seiner Vernehmung nach Hause entlassen.

Das Kriminalkommissariat 53 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die Polizei rät: Schließen Sie Ihr Fahrrad immer mit dem Rahmen, Vorder- und Hinterrad mittels massiven Stahlketten, Bügel- oder Panzerkabelschlössern an einem feststehenden Gegenstand an. (fr)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: