Polizei Köln

POL-K: 130428-4-LEV Versuchter Gaststätteneinbruch - Festnahme

Köln (ots) - In der Nacht zu Samstag (27. April) haben zwei Männer versucht, in eine Gaststätte in Leverkusen - Opladen einzubrechen. Anwohner wurden auf die beiden aufmerksam und verständigten die Polizei. Während ein Täter flüchtete, verletzte sich der andere Einbrecher (43) auf der Flucht schwer und wurde festgenommen.

Gegen 2.40 Uhr weckten ungewöhnliche Geräusche zwei Anwohner (69, 34) in der Lützenkirchener Straße. Sie beobachteten zwei Männer, die sich an der Tür einer dortigen Gaststätte zu schaffen machten. Die Zeugen verständigten die Polizei. Die Einbrecher flüchteten zu Fuß in Richtung Stauffenbergstraße. Während einem der Täter die Flucht gelang, entdeckten Beamte den zweiten Mann hilflos im Bereich der Lützenkirchener Straße sitzend. Er war auf seiner Flucht von einer cirka drei Meter hohen Stützmauer gestürzt und hatte sich Verletzungen an beiden Beinen zugezogen. Ermittlungen der Polizei ergaben, dass die Täter zuvor bereits erfolglos versucht hatten, in ein weiteres Haus in der Lützenkirchener Straße einzubrechen. Der Festgenommene befindet sich derzeit im Krankenhaus. Über den weiteren Verbleib des polizeibekannten 41-Jährigen soll noch heute ein Haftrichter entscheiden. Hinweise zum flüchtigen Täter nimmt das Kriminalkommissariat 71 der Polizei Köln unter 0221/229-0 oder per Email unter info@polizei-koeln.de entgegen. (mö)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: