Polizei Köln

POL-K: 130414-4-LEV Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall

Köln (ots) - Unter Alkoholeinfluss hat ein Mann (30) am Sonntagmorgen (14. April) in Leverkusen einen Verkehrsunfall verursacht.

Nach Zeugenaussagen befuhr der 30-Jährige mit seinem VW gegen 5.50 Uhr die Autobahnausfahrt Leverkusen an der BAB 3 aus Richtung Köln kommend. Dort wollte er nach rechts auf den Willy-Brand-Ring in Richtung Schlebusch abbiegen. Dabei gerät er mit dem linken Vorderreifen auf eine Verkehrsinsel und schleudert anschließend gegen eine Straßenlaterne. Durch die Wucht des Aufpralls kippte der Sharan um und blieb auf der Seite liegen. Der Fahrer konnte sich selber aus seinem umgekippten Pkw befreien. Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizeibeamten Alkoholgeruch in seiner Atemluft fest. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von ungefähr einer Promille.

Der leichtverletzte Fahrer wurde mit einem Rettungswagen in eine Leverkusener Klinik gefahren. Dort wurde dem betrunkenen Autofahrer eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde eingeleitet.

Während der Unfallaufnahme wurden der Willy-Brand-Ring und die Autobahnausfahrt in Richtung Leverkusen -Schlebusch gesperrt. (fr)

.

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: