Polizei Köln

POL-K: 130412-1-K Schwerer Unfall auf der A1

Köln (ots) - Ein Audifahrer (24) hat am frühen Freitagmorgen (12. April) einen schweren Unfall auf der Autobahn 1 verursacht.

Der 24-Jährige war in Richtung Dortmund unterwegs. Nach ersten Ermittlungen hat der Fahrer gegen 2.33 Uhr zwischen Köln-Bocklemünd und dem Autobahnkreuz Köln-Nord auf dem rechten Fahrstreifen einen Sattelzug überholt, der auf dem Mittelstreifen fuhr. Beim Wiedereinscheren hat der Audifahrer offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist gegen die Mittelschutzplanke geprallt. Der Audi stellte sich quer auf die Fahrbahn, so dass der LKW-Fahrer (27) nicht mehr ausweichen konnte und das Auto erfasste. Der 24-Jährige wurde lebensgefährlich, der 27-Jährige leicht verletzt. Rettungskräfte brachten die beiden Fahrer in ein Krankenhaus.

Ein nachfolgender VW ist durch Trümmerteile auf der Fahrbahn beschädigt worden.

Die Polizei Köln hat das Unfallaufnahme-Team eingesetzt. Die BAB 1 wird ab dem Autobahnkreuz Köln-West vermutlich noch bis 9 Uhr gesperrt sein. (jb)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: