Polizei Köln

POL-K: 130411-4-K 101-Jährige vertreibt Trickdiebe

Köln (ots) - Eine resolute Kölnerin (101) hat am Mittwoch (10. April) einem falschen Polizisten die Tür vor der Nase zugeschlagen.

Der Unbekannte klingelte gegen 11.30 Uhr bei der 101-Jährigen in Köln-Mülheim. "Der Mann kam hoch und behauptete, er sei Polizist", äußerte die rüstige Dame gegenüber den "echten" Polizisten. "Er wollte mich reinlegen und sagte, in der Etage über mir sei eingebrochen worden. Ich wusste direkt, dass da was faul ist." Die beherzte Seniorin durchschaute den Plan und erinnerte sich, den Mann bereits vor drei Wochen im Hausflur gesehen zu haben. Sie ließ den Täter nicht in die Wohnung - und knallte ihm die Tür vor der Nase zu. Dann rief sie ihren Schwiegersohn (70) an, der umgehend die Polizei alarmierte.

Der Täter ist etwa 1,80 Meter groß und unter 30 Jahre alt. Er hat eine schlanke Statur, ein gepflegtes Äußeres und sprach akzentfrei Deutsch. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Mütze, einen beigefarbenen "Schwedenpullover" und blaue Jeans. Während des Gesprächs hielt sich ein zweiter Mann im Bereich der Haustür auf, der vermutlich "Schmiere" stand.

Die Polizei warnt: Lassen Sie keine fremden Leute in Ihre Wohnung. Im Zweifel rufen Sie über die "110" die Polizei und schildern den Sachverhalt. Wenn Sie die Person nicht kennen, bleibt die Tür zu. (jb)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: