Polizei Köln

POL-K: 130408-5-K Einbrecherinnen festgenommen - Untersuchungshaft

Köln (ots) - Mit der Festnahme zweier Frauen (20, 22) hat die Polizei Köln am Freitagmittag (5. April) im Stadtteil Ehrenfeld den Grundstein für die Klärung einer Einbruchsserie gelegt.

Gegen 12.30 Uhr bemerkten Zivilpolizisten die beiden Tatverdächtigen in der Weinsbergstraße, als das Duo Gegenstände in ein Gebüsch und über eine Mauer warf. In der Kleidung der beiden Frauen und im Buschwerk fanden die Beamten mehrere Schmuckstücke, Bargeld und diverse Einbruchswerkzeuge wie Schraubendreher und Maulschlüssel. Wenige Minuten später deckten die Polizisten auf, dass dieser Schmuck eine halbe Stunde zuvor bei einem Wohnungseinbruch auf dem Melatengürtel gestohlen worden war - Festnahme!

Ein Ermittler erkannte die 20-Jährige als Täterin wieder, die Mitte Februar mit einer gestohlenen EC-Karte Bargeld an einem Bankautomaten abgehoben hatte. Diese Debitkarte war bei einem Einbruch am 10. Februar in Köln-Holweide entwendet worden. Weitere Ermittlungen ergaben, dass diese Verdächtige für weitere Einbrüche in Köln und Leverkusen verantwortlich sein könnte. An einigen Tatorten hatten Ermittler Spuren gesichert, die der aus Bosnien stammenden Frau nun zweifelsfrei zugeordnet werden können.

Die beiden einschlägig polizeibekannten Frauen mussten sich bereits am Wochenende vor einem Richter verantworten, der sie in Untersuchungshaft schickte. (he)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: