Polizei Köln

POL-K: 130324-4-K Tourist mit Schlagstock bedroht und beraubt

Köln (ots) - Zeugensuche

Unter Vorhalt eines Teleskopschlagstocks ist in der Nacht zu Samstag (22./23. März) ein Tourist (66) auf der Hohenzollernbrücke beraubt worden. Dabei erbeuteten die unbekannten Täter Bargeld.

Der Engländer war gegen Mitternacht von der Innenstadt kommend ins Rechtsrheinische unterwegs, als er auf der Brücke von zwei Männern angesprochen wurde. Einer der Unbekannten bedrohte den 66-Jährigen mit einem Teleskopschlagstock und forderte die Herausgabe von Bargeld. Der Geschädigte nahm daraufhin einen geringen Geldbetrag aus seiner Brieftasche, den ihm einer der Täter unverzüglich aus der Hand riss. Anschließend flüchteten die Täter in Richtung Dom.

Vor der Tat hatte der Beraubte die späteren Täter bereits auf dem Heinrich-Böll-Platz bemerkt. Bei den etwa 20 Jahre alten Männern soll es sich um Ost- oder Südosteuropäer mit gepflegter Erscheinung handeln. Beide waren 1,75 bis 1,80 Meter groß und hatten kurze blonde Haare. Sie trugen zum Tatzeitpunkt Jeanshose und helle Jacken.

Hinweise zu den Personen nimmt das Kriminalkommissariat 14 der Polizei Köln (Telefon 0221/229-0 oder E-Mail info@polizei-koeln.de) entgegen. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: