Polizei Köln

POL-K: 130306-2-LEV Pkw brennt nach Unfall aus

Köln (ots) - Bei einem Verkehrsunfall in der Nacht zu Mittwoch (6. März) in Leverkusen - Opladen ist ein 22-Jähriger schwer verletzt worden. Der Ford des Leichlingers brannte nach dem Unfall aus.

Der Fahrer des Pkw verlor gegen 1.40 Uhr auf der Sandstraße in Fahrtrichtung Leichlingen in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über den Escort. Der Ford kam von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug schleuderte zunächst nach links in einen Zaun, rammte einen Postkasten und prallte dann auf der gegenüberliegenden Straßenseite in einen Metallzaun. Hier fing der Wagen Feuer.

Ein Anwohner (54) bemerkte den um Hilfe rufenden Verletzten neben seinem brennenden Pkw und verständigte Polizei und Rettungskräfte. Da der alkoholisierte Mann zunächst vor Ort von einem weiteren Insassen sprach, der den Pkw gefahren haben sollte, suchten die Einsatzkräfte unter anderem mit Wärmebildkameras nach einem möglichen weiteren Verletzten.

Der 22-Jährige räumte im Verlauf weiterer Ermittlungen ein, das Fahrzeug doch selbst gefahren zu haben. Er befindet sich aufgrund seiner Verletzungen im Krankenhaus. Dem jungen Mann wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein sichergestellt. (mö)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: