Polizei Köln

POL-K: 130225-4-K Polizei fasst Räuber auf frischer Tat

Köln (ots) - In der Nacht zu Samstag (23. Februar) hat ein polizeibekannter Mann (20) in der Kölner Innenstadt einen Passanten (21) angegriffen und versucht zu berauben. Eine zufällig vorbeifahrende Polizeistreife erkannte den Überfall und nahm den Täter fest.

Gegen 3.30 Uhr fiel den Beamten auf ihrer Streifenfahrt auf, dass auf dem Rothgerberbach ein Mann auf einen Passanten einschlug. Während der Geschädigte sich losreißen und flüchten konnte, nahmen die Polizisten die Verfolgung des Täters auf. Kurz vor Erreichen der Straße "Blaubach" stellten sie den Flüchtigen. Wie sich herausstellte, hatte der 20-Jährige direkt auf sein Opfer eingeschlagen und Bargeld von ihm gefordert. Der Geschädigte erlitt leichte Verletzungen. Den wegen Gewaltdelikten mehrfach in Erscheinung getretenen Räuber nahmen die Uniformierten fest. Mittlerweile sitzt er bereits in Untersuchungshaft. Die Ermittler des Kriminalkommissariates 14 gehen davon aus, dass der 20-Jährige für mehrere Raubstraftaten in den vergangenen Tagen in Frage kommt und prüfen derzeit mögliche Zusammenhänge. (kk)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: