Bundespolizeidirektion Hannover - Einsatz G20 in Hamburg

BPOL-H G20: Sonderzug von Basel mit Verspätung unterwegs nach Hamburg

Ein Dokument

Hamburg (ots) - Der Sonderzug mit Fahrgästen zum G20-Gipfel nach Hamburg hat heute mit knapp vierstündiger Verspätung um 18:23 Uhr den Bahnhof Basel verlassen.

Die ursprüngliche Abfahrt in der Schweiz war für 14:27 Uhr, die Ankunft in Hamburg für 6:14 Uhr am Donnerstagmorgen geplant.

Aktuell hat der Zug weiterhin eine Verspätung von 183 Minuten.

Auskünfte zur genauen Ankunftszeit in Hamburg können von der Bundespolizei nicht gegeben werden.

Dieser Meldung ist die Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein zur Grenzkontrolle des Sonderzuges angefügt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Hannover
Pressestelle G20
Überseering 35
22297 Hamburg
Telefon: 040 - 88 15 28 40 20
E-Mail: presse.g20@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord
Original-Content von: Bundespolizeidirektion Hannover - Einsatz G20 in Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Hannover - Einsatz G20 in Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: