Feuerwehr Xanten

FW Xanten: Hinweise zum Abbrennen von Osterfeuern im Stadtgebiet Xanten

Xanten (ots) - In jedem Jahr werden um das Osterfest herum zahlreiche Brauchtumsfeuer entzündet, um den Winter endgültig zu vertreiben und den Frühling zu begrüßen. Brauchtumsfeuer sind seit dem Jahr 2015 bei der Ordnungsbehörde der Stadt Xanten anzuzeigen. Weiterhin sollten durch die Organisatoren und Besucher folgende Sicherheitstipps beachtet werden:

Verwenden Sie ausschließlich trockene Pflanzenreste und unbehandeltes
Holz. Das Brennmaterial muss kurz vor dem Entzünden umgeschichtet 
werden, damit das Feuer nicht zur Flammenhölle für Tiere wird, die 
hier Unterschlupf gesucht haben.

Halten Sie genügend Sicherheitsabstand zu Gebäuden und Straßen ein. 
Hierbei gilt ein Mindestabstand von 50m zu Gebäuden und ein Abstand 
von 100m zu Straßen.

Seien Sie beim Entzünden besonders vorsichtig, wenn sie brennbare 
Flüssigkeiten als Brandbeschleuniger verwenden. Diese bergen ein 
hohes Risiko!

Das Feuer ist dauerhaft zu beaufsichtigen, da dieses sich schnell und
unkontrolliert ausbreiten kann.
Besonderes Augenmerk sollte auf Kinder gelegt werden, da diese die 
Gefahr des Feuers kaum selbst einschätzen können.

Strohballen als Sitzgelegenheit sind eher ungeeignet, da diese sich, 
allein durch die Wärmestrahlung, sehr schnell entzünden können.

Verbrennungen müssen sofort mit Wasser gekühlt werden. Hierbei 
sollten sie maximal 10 Minuten etwa 20°C warmes Wasser verwenden.
Den Rettungsdienst unter der 112 informieren!

Vor dem Verlassen muss die Feuerstelle vollständig erkaltet sein!

Sollte das Feuer dennoch außer Kontrolle geraten, zögern Sie nicht 
umgehend die Feuerwehr über den Notruf 112 zu alarmieren. 

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Xanten
Pressesprecher
Philipp Schäfer
E-Mail: presse@feuerwehr-xanten.de
http://www.feuerwehr-xanten.de
Original-Content von: Feuerwehr Xanten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Xanten

Das könnte Sie auch interessieren: