Hauptzollamt Ulm

HZA-UL: Besuch beim Zoll: Bundestagsabgeordnete informieren sich

HZA-UL: Besuch beim Zoll: Bundestagsabgeordnete informieren sich
Eindrücke aus der Praxis: Michael Donth und Margaret Horb informieren sich über Postabfertigung beim Zollamt Reutlingen

Reutlingen (ots) - Bundestagsabgeordnete besuchen Reutlinger Zoll Margaret Horb und Michael Donth vor Ort

Gestern besuchten die Bundestagsabgeordneten Margaret Horb und Michael Donth den Zoll in Reutlingen. Begleitet wurden sie vom Vizepräsidenten der Generalzolldirektion, Hans Josef Haas und dem Leiter des Hauptzollamts Ulm, Rainer Bühler.

Im Zollamt in der Burkhardt + Weber Straße informierten sich die Abgeordneten über aktuelle Entwicklungen in der Organisation und bei den vielfältigen Aufgaben des Zolls in der Region. Zu den besonderen Schwerpunkten zählen zum Beispiel die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit der hiesigen Wirtschaft bei der Abfertigung des internationalen Warenverkehrs, der Anstieg der Abfertigungen bei Postsendungen aus Drittländern, die Arbeit der Kontaktstelle für Kfz-Steuer als Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger. Aber auch die Personalausstattung und die Unterbringung der Dienststellen in Reutlingen und Pfullingen interessierten die Abgeordneten sehr.

"Ich bin beeindruckt von der Arbeit der überaus kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Zolls in Reutlingen", so Michael Donth. "Direkter Kontakt zu Bürgern und kurze Wege für Unternehmen. Das ist für die Wirtschaft in unserer Region von unschätzbarem Wert und ein weiterer wichtiger Standortfaktor für Reutlingen und den gesamten Wahlkreis."

Vizepräsident Josef Haas bedankte sich am Ende des Besuchs für das Interesse der beiden Bundestagsabgeordneten und freute sich über die gute Leistungsfähigkeit des Zolls als Partner der Wirtschaft: "Der Zoll bietet hier mit über 60 gut ausgebildeten Arbeitskräften beste Unterstützung für die wirtschaftsstarke Region. In den Zollämtern steht das jeweils passende Serviceangebot für die Wirtschaft vor Ort immer in einem besonderen Fokus. Gleichzeitig werden aber auch die anderen Aufgaben aus dem breiten Spektrum des Zolls hier engagiert und erfolgreich wahrgenommen: von der Kfz-Steuer Kontaktstelle über den Prüfungsdienst bis hin zur Bekämpfung der Schwarzarbeit."

Das Zollamt Reutlingen Das Zollamt Reutlingen ist mit seinen 14 Beschäftigten für die Abfertigung des grenzüberschreitenden Warenverkehrs für Unternehmen und Privatpersonen der Landkreise Reutlingen und Tübingen zuständig. Insbesondere Textilien, Maschinen, Fahrzeuge, chemische Produkte, Gemüse sowie Messgeräte werden dort für den Im- oder Export abgefertigt. Mit ca. 25.000 Einfuhr- und über 700.000 Ausfuhrpositionen im Jahr zählt die Dienststelle zu den größeren Zollämtern des Hauptzollamts Ulm. Die Einnahmen aus Zöllen und Einfuhrumsatzsteuer betragen rund 13 Mio. Euro im Jahr. Bei der Poststelle des Zollamtes werden jährlich auch rund 8.000 Postsendungen abgefertigt. Last but not least ist in der Reutlinger Zolldienstelle auch noch eine Kontaktstelle für alle Belange der Kraftfahrzeugsteuer untergebracht. In einfachen Fällen kann hier auch gleich die Kfz-Steuer festgesetzt werden.

Zoll-Standort Pfullingen Am Standort Pfullingen sind derzeit 48 Zöllnerinnen und Zöllner beschäftigt, die als Angehörige des Hauptzollamts Ulm in ausgelagerten Sachgebieten z.B. für Kontrollen, den Prüfungsdienst oder die Finanzkontrolle Schwarzarbeit zuständig sind.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Ulm
Pressesprecher
Hagen Kohlmann
Telefon: 0731-9648-1009
E-Mail: presse.hza-ulm@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Ulm, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Hauptzollamt Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: