Hauptzollamt Schweinfurt

HZA-SW: Nachwuchs "aus der Region, für die Region" - Hauptzollamt Schweinfurt begrüßt 25 Auszubildende

Begrüßungsbild Auszubildende 2016 HZA SW

Schweinfurt (ots) - Mit Beginn ihrer Ausbildung vereidigte der Leiter des Hauptzollamts Schweinfurt, Regierungsdirektor Joachim Muhlert, 25 Frauen und Männer. "Ich freue mich sehr, den neuen Kolleginnen und Kollegen, in unseren Dienststellen vielseitige Einblicke in die Aufgaben des Zolls bieten zu können. Gleichzeitig unterstützen uns die Auszubildenden von Anfang an durch ihre aktive Mitarbeit."

Am 1. August 2016 beginnen bundesweit mehr als 1.200 junge Leute ihre Ausbildung im mittleren und gehobenen Dienst beim Zoll und treten ihren ersten Dienst bei den Hauptzollämtern an. Dort sind sie in der Zeit ihrer praktischen Ausbildungsabschnitte eingesetzt und durchlaufen nahezu alle Tätigkeitsfelder des Zolls.

Uwe Schröder, Deutschlands oberster Zöllner, beglückwünschte die neuen Kolleginnen und Kollegen zu ihrer Vereidigung schriftlich: "Mit Ihrer Entscheidung für den Zoll haben Sie alles richtig gemacht! Herzlich Willkommen in unserer vielseitigen und abwechslungsreichen Welt! Wir freuen uns auf Sie, denn damit der Zoll seine Aufgaben als Partner der Wirtschaft und als Sicherheitsbehörde auch in Zukunft auf hohem Niveau erfüllen kann, brauchen wir gut qualifizierten Nachwuchs. Deshalb werden wir auch in den kommenden Jahren in erheblichem Umfang Nachwuchskräfte ausbilden."

Den jungen Beamtinnen und Beamten auf Probe stehen die vielseitigen Möglichkeiten einer bundesweit zuständigen Behörde offen. Gleichzeitig hat sich das Hauptzollamt Schweinfurt dem Motto "aus der Region, für die Region" verschrieben und setzt sich neben einer heimatnahen Ausbildung auch für eine spätere Verwendung nach erfolgreich absolvierter Prüfung ein.

Das Hauptzollamt Schweinfurt ist derzeit Arbeitgeber von 580 Beschäftigten, verteilt auf verschiedene Dienststellen in Unter- und Oberfranken. Mit den neu eingestellten Auszubildenden befinden sich hierunter insgesamt 71 Auszubildende.

Zusatzinformation:

Bundesweit arbeiten fast 40.000 Zöllnerinnen und Zöllner in den unterschiedlichen Arbeitsbereichen des Zolls. Das Aufgabenspektrum des Zolls ist äußerst breit gefächert, sodass jeder Einzelne nach seinen individuellen Stärken und Neigungen eingesetzt und gefördert werden kann. Für eine Einstellung zum 1. August 2017 können sich Interessierte noch bis zum 23. September 2016 bewerben.

Wer Interesse an der Informationstechnik hat, kann sich für den dreijährigen dualen Studiengang "Verwaltungsinformatik" bewerben. Die nächsten freien Plätze werden zum 1. August 2017 vergeben; Bewerbungsschluss ist am 14. Oktober 2016.

Seit 2014 bildet der Zoll auch Auszubildende zur Kauffrau und zum Kaufmann für Büromanagement aus. Aktuelle Ausbildungsangebote für diese duale dreijährige Ausbildung werden auf www.zoll.de (Beruf und Karriere) eingestellt.

Ausführliche Informationen zur Bewerbung, Einstellung und Ausbildung beim Zoll bieten wir unter www.zoll.de (Beruf und Karriere) an.

Bildquellen: Bundeszollverwaltung

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Schweinfurt
Pressesprecherin
Tanja Manger
Telefon: 09721-6464-1030
E-Mail: presse.hza-schweinfurt@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Schweinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hauptzollamt Schweinfurt

Das könnte Sie auch interessieren: