Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

FW-LFVSH: Feuerwehren im Jahr 2002 so stark gefordert wie nie zuvor

    Kiel (ots) - Kiel, 15. April 2003, Nr. 20

    Einladung zur Jahreshauptversammlung

Sehr geehrte Damen und Herren,

Mit 136000 Einsatzanforderungen haben die Feuerwehren des Landes einen neuen Einsatzrekord aufgestellt und mehr denn je ihre flächendeckende Daseinsberechtigung untermauert.

Wir laden Sie herzlich ein zur Teilnahme an der Landesfeuerwehrversammlung des Landesfeuerwehrverbandes Schleswig- Holstein, die am

Sonnabend, 26. April 2003, um 09.30 Uhr, in Wendtorf, Kreis Plön, im Sportzentrum, Dorfstraße (bitte auf Einweiser achten)

    abgehalten wird.

    Der Vorsitzende des Landesfeuerwehrverbandes, Landesbrandmeister Uwe Eisenschmidt, wird vor den 160 Delegierten der 60600 Feuerwehrangehörigen des Landes und den zahlreichen Gästen in seinem umfassenden Jahresbericht abliefern.

    Förderung des ehrenamtlichen Engagementes in der Feuerwehr, Nachwuchsgewinnung, Verpflichtung des Landes, der Kreise und der Städte und Gemeinden zum Erhalt der Freiwilligen Feuerwehren, sind Kernpunkte im Jahresbericht des Vorsitzenden.

    Wünschen Sie vor der Veranstaltung ein Interview mit dem Vorsitzenden, so bitten wir um Ihren Rückruf.

    Wir würden uns freuen, wenn wir Sie in Wendtorf begrüßen können.

    Eine Informationsmappe mit Daten und Fakten zum Einsatzgeschehen der Feuerwehren im Jahre 2002 liegt am Veranstaltungstag für Sie bereit.

Werner Stöwer, Telefon  (0431) 603 2109


ots-Originaltext: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12

Rückfragen bitte an:
Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon:0431 - 603 2109
Fax: 0431 - 603 2119
Email:stoewer@lfv-sh.de

Original-Content von: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

Das könnte Sie auch interessieren: