Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

FW-LFVSH: Es geht um die Wurst: 71.000 Euro für die Feuerwehren

BU: Von links: Landesbrandmeister Detlef Radtke, Stephan Weber (Geschäftsführer EDEKA-Fleischwerk Valluhn), Innenminister Klaus Schlie, Carsten Koch (Sprecher der Geschäftsführung EDEKA-Handelsgesellschaft Nord), Martin Steinmetz (Geschäftsführer EDEKA-Handelsgesellschaft Nord), Dirk Tschechne (Landes-Jugendfeuerwehrwart. Foto: Bauer/LFV SH

Kiel (ots) - 71.000 Euro - das ist die stolze Bilanz aus dem Verkauf einer "EDEKA Feuerwehr-Mettwurst", die von September bis Dezember 2011 in 400 EDEKA-Märkten in Schleswig-Holstein verkauft wurde. Der Erlös soll helfen, Lücken zu schließen, die das Land durch ge-kürzte Zuschüsse u. a. für die Jugendfeuerwehren gerissen hatte. Das Geld soll zur Auf-rechterhaltung des Lehrgangsbetriebes des Landesfeuerwehrverbandes verwendet werden. Landesbrandmeister Detlef Radtke und Landesjugendfeuerwehrwart Dirk Tschechne nah-men am Donnerstag (19.04.) im Rahmen der internen EDEKA Nord Frühlingsmesse in den Holstenhallen Neumünster einen Riesenscheck in Höhe von 37.000 Euro als zweiten Ab-schlag von Carsten Koch, Sprecher der Geschäftsführung der EDEKA Handelsgesellschaft Nord mbH, und Stephan Weber, Geschäftsführer des EDEKA Fleischwerkes in Valluhn ent-gegen.

"Wenn das Geld knapp wird, müssen andere einspringen", sagte Koch zum Engagement der Handelskette. "Die Feuerwehren sind flächendeckend im Lande vertreten, sind Garanten für Sicherheit zu jeder Tages- und Nachtzeit und leisten darüber hinaus eine hervorragende Jugendarbeit." Da auch EDEKA Nord sich der ländlichen Fläche besonders verbunden fühlt, sei man die Partnerschaft mit dem Landesfeuerwehrverband eingegangen. "So helfen wir, ein Stück Heimat zu sichern", sagte Koch vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und dem befürchteten Rückgang der zur Verfügung stehenden Einsatzkräfte in den kom-menden Jahren.

Der Innenminister des Landes Schleswig-Holstein, Klaus Schlie, hat das Engagement der EDEKA Nord für die Freiwilligen Feuerwehren als Vorbild für die Übernahme von gesell-schaftlicher Verantwortung eines privaten Unternehmens gewürdigt. "EDEKA bekennt sich mit seinem Engagement zur Feuerwehr. EDEKA ist Partner der Feuerwehr", sagte der Minis-ter bei der Scheckübergabe. "EDEKA zeigt somit Verantwortung für die Gesellschaft. Denn das System der freiwilligen Feuerwehren ist ein wichtiger Teil der Gefahrenabwehr im Lan-de", so Schlie.

"Der Nachwuchswerbung gilt unser besonderes Augenmerk in der Zukunft. Aber gute Ideen umzusetzen, kostet Geld", stellte Landesbrandmeister Detlef Radtke fest. Die Gesamtsum-me von 71.000 Euro - die höchste Einzelspende, die der Landesfeuerwehrverband jemals erhalten hat - reicht nach den Worten von Landesbrandmeister Radtke und Landes-Jugendfeuerwehrwart Dirk Tschechne aus, um wie geplant das Lehrgangsangebot stabil halten zu können. Die nicht erwartete Höhe der Riesenspende gibt aber auch reichlich Spiel-raum, um gleichzeitig die Mitglieder- und Imagewerbung für die Jugend- und Einsatzabtei-lungen der Freiwilligen Feuerwehren zu verstärken. Verschiedene Maßnahmen hierzu sind in der Planung und werden ab diesem Jahr umgesetzt.

Das Unternehmen EDEKA wird sich künftig weiterhin in die Unterstützung der Feuerwehren einbringen. Denn die Aktion "EDEKA Feuerwehr-Mettwurst" geht im Herbst in die nächste Runde - und das nicht nur Schleswig-Holstein, sondern dann im gesamten Absatzgebiet der EDEKA Nord.

Hinweis an die Redaktionen: Der digitalen Pressemappe ist ein honorarfreies Foto angehängt: BU: Von links: Landesbrandmeister Detlef Radtke, Stephan Weber (Geschäftsführer EDEKA-Fleischwerk Valluhn), Innenminister Klaus Schlie, Carsten Koch (Sprecher der Geschäftsführung EDEKA-Handelsgesellschaft Nord), Martin Steinmetz (Geschäftsführer EDEKA-Handelsgesellschaft Nord), Dirk Tschechne (Landes-Jugendfeuerwehrwart. Foto: Bauer/LFV SH

Rückfragen bitte an:

Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein
Holger Bauer
Telefon: 0431/603 2195
E-Mail: bauer@lfv-sh.de
http://www.lfv-sh.de

Original-Content von: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

Das könnte Sie auch interessieren: