Feuerwehr Ahlen

FW-WAF: 21-Jähriger bei Auffahrunfall auf der B58 verletzt: Durch Handy abgelenkt?

Roller und Pkw am Rande der B 58. Die Polizei bei der Unfallaufnahme. Foto: Ulrich Gösmann

Ahlen (ots) - Möglicherweise hatte ein Handy am Mittag bei einem Verkehrsunfall auf der B 58 Aufmerksamkeit gekostet, mutmaßt die Polizei. Ein 21-jähriger Rollerfahrer wurde verletzt. Von Ulrich Gösmann

Eine 54-jährige Pkw-Fahrerin aus Soest war gegen 12.30 Uhr auf der Bundesstraße von Ahlen in Richtung Drensteinfurt unterwegs. In Höhe einer landwirtschaftlich betriebenen Biogasanlage hielt sie ersten Polizeiangaben zufolge ihr Fahrzeug auf dem Standstreifen an, um zu telefonieren. Ein 21-jähriger Rollerfahrer aus Drensteinfurt fuhr auf den Wagen auf. Laut Polizei habe er möglicherweise während der Fahrt sein Handy benutzt.

Der junge Mann stürzte und verletzte sich. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Ahlener Krankenhaus. Die Feuerwehr setzte Bindemittel gegen auslaufende Betriebsstoffe ein.

Der Verkehr konnte die Unfallstelle während der Bergungsarbeiten einspurig passieren.

(Quelle: Ahlener Zeitung online)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ahlen
- Pressestelle -
Telefon: 02382-9500
E-Mail: presse@feuerwehr-ahlen.de
http://www.feuerwehr-ahlen.de

Original-Content von: Feuerwehr Ahlen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Ahlen

Das könnte Sie auch interessieren: