Polizeiinspektion Göttingen

POL-GÖ: (426/2016) "Beratungsoffensive für wirksamen Einbruchschutz" macht am 1. September Station beim Polizeikommissariat Hann. Münden - Experte Norbert Esemann gibt kostenlose Tipps, Anmeldung erbeten!

Göttingen (ots) - HANN. MÜNDEN (jk) - 2015 hat es in Deutschland mehr Wohnungseinbrüche gegeben als jemals zuvor. Auch im Gebiet der Polizeiinspektion (PI) Göttingen, das Stadt und Landkreis Göttingen umfasst, sind die Fallzahlen sprunghaft von 338 in 2014 auf 513 angestiegen.

Im Zuständigkeitsbereich des Polizeikommissariats Hann. Münden verzeichneten die Ermittler eine Zunahme von 33 Taten im Jahr 2014 auf 38 im Jahr 2015.

Bislang deutet sich in der PI Göttingen auch für das laufende Jahr 2016 eine Fortsetzung des unerfreulichen Trends mit stabilen Fallzahlen auf weiterhin hohem Niveau an.

Einbrüche kommen jedoch nicht nur während der Urlaubsabwesenheit oder nachts vor, sondern auch im Alltag, vor allem tagsüber. 240 Fälle waren im letzten Jahr sog. Tageswohnungseinbrüche. Bei den Tatortaufnahmen stellten Ermittler der Polizei außerdem immer wieder keine oder nicht ausreichende Sicherungstechnik an Türen oder Fenstern fest.

Dass gezielter Einbruchschutz wirkt, beweist aber eindeutig die Anzahl der Straftaten, die im Versuchsstadion stecken geblieben sind. In der Vergangenheit waren dies ungefähr ein Drittel!

Genau hier setzt die im April diesen Jahres von der PI Göttingen initiierte "Beratungsoffensive für wirksamen Einbruchschutz" an (siehe hierzu unsere Pressemitteilung Nr. 163 vom 01.04.2016).

Gezielte Präventionsveranstaltung kommt nach Hann. Münden

Nach mehreren in Göttingen durchgeführten Informationsveranstaltungen "für jedermann", kommt die öffentliche Präventionsaktion am 1. September auch nach Hann. Münden.

In der Zeit von 18.00 bis 20.00 Uhr können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger im Gebäude des Polizeikommissariats Hann. Münden in der Welfenstraße 3 kostenlos, neutral und kompetent von Kriminalhauptkommissar Norbert Esemann vom Präventionsteam der PI Göttingen rund um das Thema "Einbruchschutz" beraten lassen. Der Einbruchschutzexperte hat außerdem ausgewählte Schaustücke und themenbezogenes Informationsmaterial in Hülle und Fülle im Gepäck, das die Besucher anschließend zum Nachlesen mit nach Hause nehmen können.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Bitte melden Sie sich an!

Da im Polizeidienstgebäude in der Welfenstraße nur eine begrenzte Anzahl an Sitzgelegenheiten (ca. 50) vorhanden ist, werden Interessierte gebeten, sich vorab unter Telefon 05541/951-115 zum Besuch der Veranstaltung anzumelden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Kaatz
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Göttingen

Das könnte Sie auch interessieren: