Polizeiinspektion Göttingen

POL-GÖ: (358/2016) Scheunenbrand in Gieboldehausen - Brandursache noch unklar, rund 30.000 Euro Schaden

Göttingen (ots) - Gieboldehausen, Neue Straße Dienstag, 19. Juli 2016, gegen 01.45 Uhr

GIEBOLDEHAUSEN (jk) - Beim Brand einer Scheune ist Dienstagnacht (19.07.16) gegen 01.45 Uhr auf einem Bauernhof in Gieboldehausen (Landkreis Göttingen) nach ersten vorläufigen Schätzungen ein Sachschaden in Höhe von rund 30.000 Euro entstanden. Menschen wurden nicht verletzt.

Wodurch es zu dem Feuer kam, ist derzeit noch unbekannt. Bei dem Brand stürzten die östliche Stirnwand sowie ein Teil der südlichen Giebelwand ein, der Dachstuhl brannte komplett aus. Das Gebäude, in dem nach ersten vorliegenden Informationen keine größeren Güter oder Arbeitsgeräte gelagert wurden, ist einsturzgefährdet. Die Brandstelle konnte deshalb bislang nicht von den Ermittlern der Polizei betreten werden.

Zu einem Übergreifen der Flammen auf Nachbargebäude kam es nicht. An den Löscharbeiten waren rund 75 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Rollshausen, Gieboldehausen, Wollbrandshausen, Rüdershausen und Duderstadt beteiligt.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Der Brandort wurde von der Polizei beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Kaatz
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Göttingen

Das könnte Sie auch interessieren: