Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg

WSPI-OLD: Gewässerverunreinigung im Hafen Greetsiel

Oldenburg (ots) - Am heutigen Morgen gegen 08:30 Uhr kam es im Hafen Greetsiel bei der Bebunkerung eines Fischkutters durch einen Tankwagen zu einem sog. "Überläufer", wobei ca. 50 l Dieselkraftstoff in das umliegende Gewässer liefen. Die daraus resultierende Verunreinigung wurde zeitnah durch die örtliche Feuerwehr bekämpft, so dass eine Ausbreitung nicht zu befürchten ist. Die untere Wasserbehörde des Landkreises Aurich wurde verständigt. Die Wasserschutzpolizei Emden hat Ermittlungsverfahren gegen den 24- jährigen Kapitän des Fischkutters und den 34- jährigen Tankwagenfahrer eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Wasserschutzpolizeiinspektion
Pressestelle
Telefon: 04421/ 942-837
Mobil: 0170/ 3371986
E-Mail: pressestelle@wspi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg

Das könnte Sie auch interessieren: