Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg

WSP-STD: Überladenes Motorschiff am Auslaufen gehindert

Stade (ots) - Bei der Kontrolle eines deutschen Binnenmotorschiffes im Seehafen Stade haben Beamte der Wasserschutzpolizei am Mittwoch festgestellt, dass dieses mit einer Menge von 26 Tonnen Aluminiumoxid überladen war. Die Beamten waren auf das Schiff aufmerksam geworden, weil es augenscheinlich zu tief im Wasser lag. Erst nachdem die überzählige Ladung umgeladen worden war, durfte das Schiff auslaufen. Gegen den betroffenen Kapitän wurde nach Abschluss der Ermittlungen eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt. /mau

Rückfragen bitte an:

Wasserschutzpolizei Stade
Telefon: (04141) 102-822
oder per E-Mail: pressestelle@zpd.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg

Das könnte Sie auch interessieren: