Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg

WSP-EMD: Gewässerverunreinigung im Emder Hafen - Wasserschutzpolizei Emden leitet Strafverfahren ein.

Emden (ots) - Im Rahmen einer Kontrolle im Emder Hafen sind den Beamten der Wasserschutzpolizei Emden am heutigen Vormittag Ungereimtheiten bei Eintragungen im Öltagebuch eines Seeschiffes aufgefallen. Eine anschließende Kontrolle des Maschinenraumes ergab, dass unerlaubt ölhaltige Abwässer über die Öl-Wasser-Seperationsanlage ins Meer geleitet worden sein mussten. Die Beamten erteilten daraufhin ein Auslaufverbot.

Nachdem seitens der zuständigen Behörde die Auflage erteilt wurde, die Anlage zu reinigen, konnte das Auslaufverbot im Laufe des Nachmittages aufgehoben werden. Die Einhaltung der Auflage wird im Rahmen einer Hafenstaatskontrolle im nächsten Hafen überwacht.

Gegen den Leiter der Maschinenanlage des unter dänischer Flagge fahrenden Schiffes wurde ein Strafverfahren wegen Gewässerverunreinigung eingeleitet./fe-ho/gun

Rückfragen bitte an:

Wasserschutzpolizei Emden
Telefon: (04921) 90333 - 0
E-Mail: poststelle@wsp-emden.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg

Das könnte Sie auch interessieren: