Feuerwehr Velbert

FW-Velbert: Schwerer Krankentransport

FW-Velbert: Schwerer Krankentransport
Symbolfoto Feuerwehr

Velbert (ots) - Außergewöhnliche Maßnahmen erforderte heute mittag ein Krankentransport, zu dem die hauptamtliche Wache zwecks Tragehilfe alarmiert worden war. Ein 52-jähriger, nicht gehfähiger Patient sollte aus seiner Souterrain-Wohnung an der Marsstraße ins nahegelegene Helios Klinikum Niederberg gebracht werden. An Tragehilfe im herkömmlichen Sinne war jedoch aufgrund des geschätzten Gewichts des Patienten von ca. 300 Kilogramm nicht zu denken. Um den Velberter zunächst ins Freie zu schaffen, wurde im Patientenzimmer mit Rüstholz und Baustützen ein Verbau erstellt. Über diese Auflage wurde der 52-Jährige mittels Schleifkorbtrage und untergelegten Schwerlasttragetüchern durch ein Fenster aus dem Zimmer und anschließend über eine Wiese zum bereitstehenden, aus Wuppertal angeforderten Schwerlast-Rettungswagen gezogen. Die hauptamtliche Wache begleitete danach den Transport, um auch im Klinikum bei der Übergabe des Patienten Tragehilfe zu leisten.

Einsatzdaten: Donnerstag, 7. Juli 2016 von 12.26 bis 13.54 Uhr / Velbert-Mitte, Marsstraße / Alarmiert: Hauptamtliche Wache

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Velbert
Pressestelle
Reinhard Lüdeke
Telefon: 02051/317-0
E-Mail: r.luedeke@feuerwehr-velbert.de
http://www.feuerwehr-velbert.de/

Original-Content von: Feuerwehr Velbert, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Velbert

Das könnte Sie auch interessieren: