Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Pressemeldung PD Wiesbaden, 29.04.07, 12.00 Uhr

    Wiesbaden (ots) - 1.Fußgängerin nach Verkehrunfall verstorben - Nachtrag zur Pressemeldung vom 28.04.07, 20.00 Uhr-

    Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person, Zusammenstoß zwischen Fußgängerin und Motorroller

    Ort: Wiesbaden, Erich-Ollenhauer-Straße Unfallzeit: 27.04.07, 17.10 Uhr

    Sachverhalt:

    Die schwerverletzte 79jährige Fußgängerin ist am frühen Morgen des 29.04.07 an ihren Verletzungen verstorben. Die Staatsanwaltschaft Wiesbaden wurde informiert.

    2.Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

    Ort: Wiesbaden, Biebricher Allee/Theodor-Heuss-Ring Zeit: 29.04.07,  01.15 Uhr

    Sachverhalt:

    In der Nacht von Samstag auf Sonntag ereignete sich um 01.15 Uhr ein Verkehrunfall zwischen einem Taxi und einem Bus. Ein 40jähriger Taxifahrer hatte beim Überqueren der Kreuzung Biebricher Allee/Theodor-Heuss-Ring offensichtlich übersehen, dass die Ampel für ihn "rot" zeigte. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß mit einem Bus, der die Kreuzung auf dem 2. Ring überqueren wollte. Der 53jährige Busfahrer versuchte noch vergeblich dem Taxi auszuweichen.

    Der entstandene Sachschaden beträgt 16.000,- Euro. Das Taxi war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

    3.Verkehrsunfallflucht / hoher Sachschaden

    Ort: Wiesbaden, Gibber Straße Zeit: 29.04.07, 03.10 Uhr

    Sachverhalt:

    In der Nacht von Samstag auf Sonntag ereignete sich kurz nach 03.00 Uhr ein Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden. In einer Linkskurve war ein Auto wegen zu hoher Geschwindigkeit ins Schleudern geraten. Das Fahrzeug prallte gegen mehrere am Straßenrand abgestellte Fahrzeuge und einen Laternenmast. Durch Zeugen wurde mitgeteilt, dass sich nach dem Unfall mehrere männliche Personen von der Unfallstelle entfernten. Im Rahmen der Fahndung wurden durch die Polizei drei junge Männer festgestellt, die nach derzeitigem Ermittlungsstand mit dem Unfall in Verbindung zu bringen sind. Die zwischen 24 und 38 Jahre alten Männer waren deutlich alkoholisiert. Zur Durchführung einer Blutprobe wurden sie zum 5. Polizeirevier verbracht. Das Unfallfahrzeug wurde sichergestellt, um genau festzustellen, wer das Auto zum Zeitpunkt des Unfalls geführt hat. Der entstandene Sachschaden wird auf 25.000,- Euro geschätzt. Die Ermittlungen in dieser Angelegenheit werden durch den Regionalen Verkehrsdienst Wiesbaden geführt. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0611/345 - 0 bei der Polizei Wiesbaden zu melden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Kay Simon


ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden (KvD)
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=11815

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2142
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: