Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Größer Sachschaden nach Irrfahrt in Wiesbaden Biebrich; Randalierer mit Baseballschläger Marktstraße

Wiesbaden (ots) - Größer Sachschaden nach Irrfahrt in Biebrich Am Freitag, 05.06.2015, kam es gegen 15:10 Uhr in Biebrich zu einer Verkehrsunfallflucht mit erheblichen Sachschaden. Nach bisherigen polizeilichen Ermittlungen befuhr eine 36- jährige mit ihrem Fahrzeug die Nassauer Straße und beschädigte hier einen ordnungsgemäß geparktes Fahrzeug. Sie setzte ihre Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern und versuchte im Anschluss in der Rittershausstraße mit ihrem Fahrzeug einzuparken. Hierbei beschädigte sie ein weiteres geparktes Fahrzeug. Nach diesem Zusammenstoß, parkte sie wieder aus und setzte ihre Fahrt in Richtung Biebricher Allee fort. An der Einmündung Biebricher Allee/ Rittershausstraße fuhr sie dann ungebremst in den Einmündungsbereich ein und nahm einer Fahrzeugführerin die Vorfahrt, die auf der Biebricher Allee fuhr. Es kam zum Zusammenstoß im Einmündungsbereich. Die 36- jährige fuhr nach dem Zusammenstoß in Richtung Biebrich weiter. In der Rathausstraße konnte sie schließlich durch eine Polizeistreife angehalten werden. Da der Verdacht bestand, dass es aufgrund von gesundheitlichen Problemen der 36- jährigen zu den Verkehrsunfällen kam, wurde sie in ein Krankenhaus eingeliefert und dort auch stationär aufgenommen. Der Sachschaden wird auf ca. 20000 Euro geschätzt.

Randalierer mit Baseballschläger unterwegs Am Sonntag, 07.06.2015, gegen 03:30 Uhr randalierten drei männlichen Personen in der Marktstraße an einem geparkten Fahrzeug. Eine der Personen hatte einen Baseballschläger bei sich. Die Person schlug mehrfach mit dem Baseballschläger auf das Fahrzeug ein, wodurch erheblicher Sachschaden entstand. Durch Zeugen wurde der Täter wie folgt beschrieben: männlich, ca. 20-30 Jahre alt, 175-180 cm groß, weißes T- Shirt mit tiefem Ausschnitt, schwarze Hose. Weitere Zeugen werden gebeten sich mit der Ermittlungsgruppe des 1. Polizeireviers, Tel: 0611-345 2140, in Verbindung zu setzen.

Gefertigt: Stahl, POK und KvD-V

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2142
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: