Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Spielabbruch nach Streitigkeiten

Wiesbaden (ots) - Bei der Begegnung der Kreisliga A TB Rambach gegen SC Gräselberg kam es am Abend des 04.04.2013 zu einem Spielabbruch. Vorausgegangen war dem eine Entscheidung des Schiedsrichters zum Nachteil eines Gästespielers. Da sich die Gäste mit der Entscheidung nicht einverstanden zeigten, kam es zu Diskussionen mit dem Unparteiischen, aus denen wiederum ein Platzverweis für einen weiteren Spieler des SC resultierte. Beim Verlassen des Spielfeldes gerieten der Spieler und ein Zuschauer aneinander, in diese Auseinandersetzung mischte sich mindestens ein weiterer Spieler des SC Gräselberg ein, es kam zu gegenseitigen Körperverletzungen. Der Schiedsrichter entschied sich daraufhin zum Abbruch der Partie und flüchtete sich in das Vereinsheim des TB Rambach. Hier schloss er sich bis zum Eintreffen der Polizei ein. Für den leicht verletzten Zuschauer, der in die Auseinandersetzung verwickelt war, wurde ein Krankenwagen verständigt, eine Verbringung in ein Krankenhaus war allerdings nicht erforderlich. Die Wiesbadener Polizei war mit mehreren Funkstreifenwagen vor Ort und konnte weitergehende Auseinandersetzungen verhindern.

   H. Schüdde, PHK und KvD 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2142
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: