Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Tödlicher Verkehrsunfall auf der B 54

Wiesbaden (ots) - Am frühen Samstagabend gegen 17:45 h kam es auf der Berliner Straße (B 54) zu einem Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 75 jähriger Rollerfahrer aus Wiesbaden die Berliner Straße in Richtung Erbenheim. Eine 31 jährige Wiesbadenerin befuhr die B 54 in die gleiche Richtung. Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr die PKW-Fahrerin auf den Motorroller auf. Durch den Aufprall wurde der Rollerfahrer zunächst auf den PKW geschleudert und kam anschließend auf der Fahrbahn zum Liegen. Durch den verständigten Notarzt konnte nur noch der Tod festgestellt werden. Die PKW-Fahrerin erlitt einen Schock und musste behandelt werden. Ein Sachverständiger wurde an der Unfallstelle eingesetzt. Ebenfalls zum Einsatz kamen die Berufsfeuerwehr Wiesbaden und das THW. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 6000,- EUR. Die Berliner Straße musste für ca. drei Stunden in Fahrtrichtung Erbenheim gesperrt werden, es kam zu kleineren Verkehrsbehinderungen. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Mögliche Unfallzeugen mögen sich bitte mit dem 4. Polizeirevier unter 0611/345-2440 in Verbindung setzen.

Schüdde, PHK und KvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2142
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de
Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: