Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: 2 Wohnungsbrände mit 150.000.- Euro Schaden und 2 Verletzten in Wiesbaden

Wiesbaden (ots) - Wohnungsbrand durch Adventskranz, ein Verletzter und 50.000 Euro Brandschaden Ort: Wiesbaden, Schützenstrasse Zeit: 29.12.2007 gg. 18:00 Uhr Ein Verletzter und 50.000.- Euro Brandschaden sind das Erfebnis eines vergessenen Adventskranzes. Der 41-jährige Wohnungsinhaber einer Dachgeschoßwohnung in der Schützenstrasse hatte offensichtlich beim Velassen seiner Wohnung die noch brennenden Kerzen des, auf dem Küchentisch befindlichen Adventskranzes vergessen. Als er ca. 1 1/2 Stunden später an seine Wohnung zurückkam, stand diese bereits in Flammen. Bei den ersten Löschversuchen zog sich der Mann eine Rauchgasvergiftung zu und mußten stationär in einer wiesbadener Klinik aufgenommen werden. Die Berufsfeuerwehr Wiesbaden, die den Brand schnell unter Kontrolle bekam, beziffert den Schaden an dem Haus auf ca. 50.000 Euro. Für die Dauer der Löscharbeiten war die Schützenstrasse für 1 Stunde voll gesperrt. Wohnungsbrand in Hochhaus durch Spiel mit dem Feuer, ein Verletzter und 100.000.- Euro Brandschaden Ort: Wiesbaden-Klarenthal, Hermann-Brill-Str. 10 Zeit: 29.12.2007, 20:10 Uhr Ein 9-jähriger Wiesbadener nutzte offensichtlich die Abwesenheit seiner Großmutter dazu in einer Wohnung im 2.OG eines 13-stöckigen Hochhauses in der Hermann-Brill-Str. in Klarenthal mit Feuer zu experimentieren. Nach Angaben des Jungen, habe plötzlich der Sessel im Wohnzimmer angefangen zu brennen. Erste Löschversuche des Jungen blieben erfolglos, wobei er sich eine leichte Rauchgasvergiftung zuzog. Bei Eintreffen der Berufsfeuerwehr Wiesbaden stand die Wohnung bereits voll in Flammen. Nach ca. 30 Minuten Brandbekämpfung war der Brand gelöscht und die teilweise evakuierten Hausbewohner konnten nach Durchlüftung des Gebäudes in ihre Wohnungen zurück. In der Brandwohnung, sowie der darunterliegenden Wohnung entstand eine Schaden, der auf mindestens 100.000.- Euro beziffert wird. Die Brandwohnung selbst ist völlig unbewohnbar geworden. Die Ermittlungen dauern an. Konhäuser, PHK & KvD ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden (KvD) Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=11815 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Wiesbaden Kommissar vom Dienst Telefon: (0611) 345-2142 E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: