Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Pressemitteilung der PD Wiesbaden vom 09.12.2007 - zwei Verkehrsunfälle mit größerem Sachschaden - Rauchentwicklung im Staatstheater

    Wiesbaden (ots) - VERKEHRSUNFALL- ABKOMMEN VON DER FAHRBAHN

    Tatzeit: Mittwoch, 05.12.2007 um 20.25 Uhr Tatort:  Langeooger Straße 5 / 65199 Wiesbaden

    Vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers kam der Fahrer eines blauen Pkw Daimler Chrysler am 05.12.2007 gegen 20.25 Uhr in der Langeooger Straße, vom Wendehammer kommend in Richtung Erasmusstraße, nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen mehrere Pfosten von Carportzufahrten und beschädigte zwei dort geparkte Pkw leicht und einen abgestellten Roller schwer. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit kam der Daimler Chrysler dann jedoch erst im angrenzenden Vorgarten, nach durchbrechen von zwei Zäunen und Hecken zum Stehen. Von den beiden angetroffenen Insassen, dem 20-jährigen Halter und einem 17-jährigen Mann, beide aus Wiesbaden und offensichtlich aufgrund der beiden ausgelösten Airbags unverletzt, musste eine Blutprobe entnommen werden, da ein durchgeführter Alkoholtest positiv verlief und ad hoc nicht endgültig geklärt werden konnte, wer der Fahrer nun war. Es entstand ein Sachschaden von gesamt ca. 20.000,- Euro. Der Daimler Chrysler musste mit einem schweren Kran aus dem Vorgarten gehoben werden und wurde sichergestellt.

    VERKEHRSUNFALL- MIT ZWEI LEICHTVERLETZTEN UND SIEBEN BESCHÄDIGTEN FAHRZEUGEN

    Tatzeit: Sonntag, 09.12.2007 um 02.35 Uhr Tatort:  Stiegelstraße 4-8 / 65207 Wiesbaden-Kloppenheim

    Am Sonntag, den 09.12.2007 um 02.35 Uhr wird von einem Zeugen telefonisch mitgeteilt, dass soeben der Fahrer eines roten BMW Coupe betrunken und mit durchdrehenden Reifen losgefahren sei und dann unmittelbar von der Fahrbahn abkam und sechs am Rand geparkte Pkw in einander geschoben haben soll. Fahrer und Beifahrer, ein 17-jähriger Jugendlicher aus Wiesbaden, flüchteten zuerst zu Fuß, kamen dann jedoch wieder zur Unfallstelle zurück und der 18-jährige Fahrer aus Wiesbaden versuchte, mit dem Pkw dann doch noch wegzufahren. Das misslang aufgrund der Fahrzeugbeschädigung jedoch und der Fahrer konnte dann von der inzwischen eintreffenden Funkwagenbesatzung festgenommen werden. Aufgrund eines offensichtlich starken Alkoholkonsums wurde bei dem Fahrer eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. An seinem Wagen entstand im Frontbereich ein Sachschaden von ca. 5000.- Euro und Totalschaden. Der Gesamtschaden an den geparkten Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 16.000.- Euro. Beide Insassen trugen aufgrund des Aufpralles leichte Prellungen und Kopfverletzungen davon, die jedoch ambulant behandelt werden konnten.

    BRANDMELDUNG IM STAATSTHEATER

    Tatzeit: Sonntag, 09.12.2007 um 07.20 Uhr Tatort:  Christian-Zais-Straße 3 / 65189 Wiesbaden - Staatstheater

    Der Bühnentechniker des Staatstheaters teilt der Feuerwache 1 am Sonntagmorgen eine Rauchentwicklung unter dem Dach der Bühne mit. Ein 54-jähriger Mitarbeiter des Theaters aus Hünstetten erlitt auf der Suche nach dem Brandherd eine leichte Rauchvergiftung, konnte jedoch durch den ebenfalls herbeigerufenen Rettungswagen ambulant behandelt werden. Als Brandursache wurde dann ein Schwelbrand an einer Sperrholzkonstruktion des Bühnenbildes ermittelt. Es handelt sich hier um das Dach einer stilisierten Häuserfassade, wo ein starker Scheinwerfer oberhalb zu nahe angebracht war und aufgrund der Wärmeentwicklung das Holz verkohlte. Eine offene Flamme entstand nicht. Ein Gebäudeschaden ist nicht eingetreten. Der Sachschaden am Sperrholz liegt bei ca. 30.- Euro.

    gefertigt: FERSCHKE, POK & KvD


ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden (KvD)
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=11815

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2142
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: