Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Pressemeldung PD Wiesbaden, 12.08.07, 10.00 Uhr

    Wiesbaden (ots) - 1. Brand mit 54.000,- Euro Sachschaden

    Ort: Wiesbaden OT Biebrich, Amöneburger Straße Zeit: 11.08.07,  22.15 Uhr

    Sachverhalt:

    Vermutlich durch den unsachgemäßen und vorschriftswidrigen Gebrauch von Feuerwerkskörpern geriet am Samstag, gegen 22.00 Uhr in Wiesbaden Biebrich, Amöneburger Straße, brennbares Material auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses in Brand. Ein Anwohner hatte gegen 22.10 Uhr Flammen auf dem Balkon bemerkt und die Feuerwehr verständigt. Durch die starke Hitzeentwicklung platzte die Scheibe einer Balkontür und das Feuer griff auf das Wohnungsinnere über. Die Berufsfeuerwehr Wiesbaden konnte den Brand nach Aufbrechen der Wohnungstür löschen. Über den entstanden Sachschaden von 54.000,- Euro wurden Angehörige der Wohnungsinhaber  telefonisch verständig. Die Wohnungsinhaber selbst befinden sich zzt. in einem Auslandsurlaub.

    Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei geführt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Wiesbaden unter 0611/345-0 in Verbindung zu setzen.

    2. versuchter Raubüberfall auf Kneipe im Westend

    Ort: Wiesbaden, Zietenring Zeit: 11.08.07, 14.03 Uhr

    Sachverhalt:

    Am Samstag, gegen 14.00 Uhr klopfte ein etwa 170 cm großer Mann an der Eingangstür einer Kneipe am Zietenring. Die Wirtin, die mit Vorbereitungsarbeiten für den Abend beschäftigt war, öffnete dem etwa 20 - 25 Jahre südländisch aussehenden Herrn, der angab auf die Toilette zu müssen. Als dieser sich im Schankraum befand, forderte er Geld. Anschließend kam es zu einem Gerangel, bei dem die Frau durch einen Faustschlag im Gesicht leicht verletzt wurde. Der dunkel gekleidete Täter flüchtet anschließend ohne Beute in Richtung Seerobenstraße.

    Die Sachbearbeitung erfolgt durch die Kripo; Hinweise unter Tel. 0611/345-0 erbeten.

    3. Körperverletzung Weinfest

    Ort: Wiesbaden, Marktplatz Unfallzeit: 11.08.07, 23.30 Uhr

    Sachverhalt:

    Eine Kopfnuss erhielt ein 18jähriger Wiesbadener am Samstagabend beim Besuch des Weinfestes. Als er sich gegen 23.30 Uhr an einem Weinstand auf dem Marktplatz befand, erhielt er völlig unvermittelt von einem etwa 40 Jahre alten Mann einen Stoß mit dem Kopf. Der Geschädigte erlitt eine Verletzung über dem rechten Auge. Dem Täter gelang es, in der Besuchermenge zu verschwinden. Zeugen der Angelegenheit werden gebeten; sich mit der Ermittlungsgruppe des PR 1 unter Tel. 0611/345-0 in Verbindung zu setzen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Kay Simon


ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden (KvD)
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=11815

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2142
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: