Polizei Wuppertal

POL-W: W/SG/RS - Einbrüche am Wochenende im Bergischen Städtedreieck

Wuppertal (ots) - Wuppertal: In der Nacht zu Freitag (04.08.2017) gab es einen Einbruch in eine Kirche an der Stahlstraße. Es wurden mehrere Spinde geöffnet und Geld entwendet. An der Theodor-Heuss-Straße gelangten am Freitag Täter in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses und klauten Goldringe. Eine Jugendliche drang in die Wohnung eines Bekannten an der Calvinstraße ein und klaute Geld und eine Shisha. Außerdem verwüstete sie die Räume. An der Carnaper Straße stieg ein Einbrecher durch das gekippte Fenster ins Kinderzimmer einer Wohnung ein, während die beiden Kinder darin schliefen. Als die Mutter nach dem Rechten sah, sah sie eine männliche Person (ca. 175, schlank, kurzes schwarzes Haar, dunkle Kleidung) durch das Fenster flüchten. Werkzeug und Kabel stahlen Unbekannte am Wochenende aus einem unbewohnten Reihenhaus an der Zamenhofstraße. An der Weststraße gelangten Eindringlinge am Samstagmittag in eine Wohnung, durchwühlten die Räume, stahlen scheinbar aber nichts. In der Nacht zu Sonntag gab es einen Wohnungseinbruch an der Gennebrecker Straße. Die Täter stahlen Geld und flüchteten unerkannt. Einbrecher versuchten an der Heckinghauser Straße eine Bürotür aufzuhebeln, was ihnen jedoch nicht gelang. An der Ehrenhainstraße begaben sich unbekannte Täter auf das Grundstück eines Einfamilienhauses und hebelten die Balkontür zum Haus auf. Daraus entwendeten sie eine Damenarmbanduhr. Einen Einbruch in ein Reihenhaus an der Straße Am Freudenberg gab es in der Zeit vom 04.08.2017, 13.00 Uhr, bis 05.08.2017, 15.50 Uhr. Die Eindringlinge durchsuchten alle Räume. Was gestohlen wurde, muss noch ermittelt werden. Im Verlauf des Sonntags gelangten Unbekannte in eine Schule an der Haspeler Straße. Sie randalierten herum, stahlen augenscheinlich aber nichts.

Solingen: In der Zeit vom 20.07.2017, 12.00 Uhr, bis 04.08.2017, 07.00 Uhr, drangen Einbrecher in ein Reihenhaus an der Zietenstraße ein und stahlen Schmuck, Spielekonsolen, Geld und Parfümflakons. An der Lippestraße gelangten Unbekannte in der Zeit vom 22.06.2017, 19.00 Uhr, bis 04.08.2017, 14.40 Uhr, in eine Wohnung ein und verschmutzten sie. Ob etwas gestohlen wurde, ist unklar. Zu einem Wohnungseinbruch an der Luisenstraße kam es in der Zeit vom 05.08.2017, 23.00 Uhr, bis 06.08.2017, 15.00 Uhr. Die Täter klauten Geld und ein Laptop und entkamen unerkannt. In der Nacht zu heute (07.08.2017) kam es gegen 00.40 Uhr zu einem Einbruch in eine Eisdiele am Ohliger Tor. Der Einbrecher gelangte durch ein gekipptes Fenster in das Geschäft und entwendete Münzgeld aus einer Geldbörse. Eine Zeugin beschrieb den Täter. Er war ca. 30 Jahre alt, schlank, trug Jeans und eine dunkle Jacke mit weißen Streifen an den Ärmeln. Der Mann hatte mittelblondes, kurzes Haar.

Remscheid: An der Föhrenstraße gab es in der Zeit vom 05.08.2017, 19.00 Uhr, bis zum 06.08.2017, 12.50 Uhr, einen versuchten Wohnungseinbruch. Die Täter versuchten ein Fenster zu einem Bungalow aufzuhebeln, was ihnen jedoch aufgrund er guten Sicherung nicht gelang. Am Schneppendahler Weg brachen am Sonntagnachmittag, zwischen 16.00 Uhr und 18.00 Uhr, Unbekannte in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein. Die Täter durchsuchten die Räume und stahlen ein Smartphone.

Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen. Riegel vor! - Schützen Sie sich vor Einbrechern! Verschließen Sie stets Fenster und Türen, auch wenn Sie nur kurz das Haus verlassen. Lassen Sie sich unter der Telefonnummer 0202/284-1801 einen Beratungstermin bei Ihrer Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle geben. (am)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: