Polizei Wuppertal

POL-W: W/SG/RS - Einbrüche am Wochenende

Riegel vor!

Wuppertal (ots) - In der Zeit vom 21.07.2017 bis zum 23.07.2017 kam es in allen drei Städten des Bergischen Städtedreiecks zu Einbrüchen.

Wuppertal: An der Leimbacher Straße brachen am Freitagnachmittag Unbekannte in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein und entwendeten ein Portemonnaie. An der Straße Höhe drangen Täter in den vergangenen Wochen in eine Wohnung ein. Sie stahlen ein Fahrrad. Aus einem Tätowiergeschäft an der Loher Straße klauten Einbrecher von Freitag auf Samstag zwei Tätowiermaschinen. An der Straße Hofaue drückten Unbekannte in der Nacht zu gestern eine Apothekentür einen Spalt weit auf, ließen dann aber von ihrem weiteren Vorhaben ab. Ein 47-Jähriger und ein unbekannter Mittäter nutzten das aus, drangen in die Apotheke ein und klauten Geld. Der 47-Jährige konnte kurze Zeit später aber von der Polizei geschnappt werden. In der Zeit vom 18.07.2017 bis zum 22.07.2017 gelangten Einbrecher in eine Wohnung an der Straße Kleiner Werth. Sie erbeuteten Geld, Schmuck und Uhren und flüchteten unerkannt. Gestern kam es im Tagesverlauf zu einem Einbruch in eine Wohnung an der Carnaper Straße. Aus einer Geldkassette entnahmen die Täter Bargeld.

Solingen: An der Weyerstraße kam es am Samstagmorgen zu einem versuchten Gaststätteneinbruch. Unbekannte hebelten an einer Tür, es gelang ihnen jedoch nicht sie zu öffnen. An der Ritterstraße drangen Einbrecher in der Zeit vom 16.07.2017, 17.00 Uhr, bis zum 21.07.2017, 22.00 Uhr, in eine Wohnung ein und stahlen Computerzubehör. Am Neumarkt gelangten unbekannte Täter in der Zeit vom 17.07.2017 bis 21.07.2017 in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses und entwendeten einen Fernseher, zwei Mischpulte, eine Festplatte und diverse Kleinelektronik.

Remscheid: An der Kippdorfstraße in Remscheid brachen Täter in der Nacht zu Samstag in ein Büro ein und durchwühlten das Mobiliar. Gestohlen wurde mindestens ein Computerbildschirm. An der Straße Vieringhausen drangen Unbekannte in die Bäckerei eines Supermarktes ein. Dabei lösten sie den Alarm aus und die Täter flüchteten ohne Beute.

Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen. Riegel vor! - Schützen Sie Ihr Eigentum! Schließen Sie stets Fenster und Türen, auch wenn Sie nur kurz das Haus verlassen. Lassen Sie sich zum Thema Einbruchschutz bei Ihrer Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle unter der Rufnummer 0202/284-1801 einen Termin für eine persönliche Beratung geben. (am)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: