Polizei Wuppertal

POL-W: W/SG/RS-Polizei warnt vor dreister Masche: Trickbetrüger geben sich als Polizisten aus

Wuppertal (ots) - Die Polizei im Bergischen Städtedreieck (Wuppertal, Solingen und Remscheid) warnt wiederholt vor einer bundesweit auftretenden Masche, bei der sich Trickbetrüger am Telefon als Polizisten ausgeben. In den vergangenen Wochen wurden so vier Menschen im Städtedreieck (W=3, SG=1) um ihr Erspartes gebracht. Mindestens acht weitere Angerufene wurden skeptisch und brachen die Gespräche ab. Bei den Opfern handelt es sich zumeist um ältere Leute, die von Unbekannten angerufen werden, die sich als Kriminalpolizisten oder Beamte des Bundeskriminalamtes ausgeben. Besonders perfide ist, dass die Täter mit einer fingierten Telefonnummer (Ortsvorwahl + 110) anrufen. Häufig wird behauptet, dass Einbrecher festgenommen worden seien, die eine Adressenliste dabei gehabt hätten. Auf der befände sich auch die Wohnung des Opfers. Dann werden die Angerufenen über Bargeldbestände und Wertgegenstände ausgefragt und gebeten, Geld auszuhändigen. Auch Erspartes auf einem Konto sei nicht sicher und unter den Bank-Mitarbeitern gäbe es "Maulwürfe". Deswegen solle man sich niemandem anvertrauen. Durch die Anrufer wird dabei extremer Druck auf die Opfer ausgeübt und Ängste geschürt. Die "echte" Polizei warnt ausdrücklich vor dieser Masche: Seien Sie misstrauisch! Die Polizei ruft Sie nicht unter der Telefonnummer -110 an und fragt Sie auch nicht über Ihre Eigentumsverhältnisse aus. Legen Sie auf und wählen Sie den Notruf 110. Benutzen Sie dazu nicht die Rückruftaste. Ziehen Sie eine Vertrauensperson hinzu und übergeben Sie keinen Fremden ihre Wertsachen oder Bargeld. Denken Sie daran, dass die Masche variiert. Betrüger versuchen es nicht nur als "falsche Polizisten", sondern auch als vermeintliche Angehörige, Anwälte oder Mitarbeiter von Gewinnzentralen. Wenn Sie Opfer wurden, melden Sie sich bei der Polizei und erstatten Sie Anzeige. (am)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: