Polizei Wuppertal

POL-W: W/RS/SG-Einbruchmeldungen im bergischen Städtedreieck seit gestern

Wuppertal (ots) - Seit gestern nahm die Polizei fünf Einbrüche auf.

In Wuppertal brach ein Straftäter in ein Einfamilienhaus am Weinberg im Zeitraum von 03.15 Uhr und 03.30 Uhr ein. Der Bewohner überraschte den Täter und konnte ihn vertreiben. Der Einbrecher war circa 175 cm groß und hatte eine dunkle Hautfarbe. Er hatte eine schmale Figur und war mit einem langärmeligen, braunen Oberteil und einer langen dunklen Hose bekleidet. Er sprach gebrochen deutsch. An der Königsberger Straße drangen Diebe in eine Wohnung im Zeitraum von 08.30 Uhr und 13.30 Uhr ein. Bei einem Mehrfamilienhaus an der Siegesstraße scheiterten Einbrecher bei dem Versuch eine Hauseingangstür zwischen 09.00 Uhr und 12.00 Uhr aufzubrechen.

In Wuppertal an der Roßstraße versuchten Unbekannte einen Kiosk aufzuhebeln. Ebenfalls bei einem versuchten Einbruch blieb es bei einer Gaststätte an der Färberstraße.

Entwendet wurde Bargeld und Unterhaltungselektronik.

Schützen Sie Ihr Eigentum. Lassen Sie sich von der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0202/284-1801 zum Thema Einbruchschutz beraten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: