Polizei Wuppertal

POL-W: W/SG-Einbrüche am Wochenende

Wuppertal (ots) - Wuppertal: In der Nacht zu Freitag (26.08.2016) gelangten Unbekannte in ein Sonnenstudio an der Straße Kleiner Werth und stahlen Geld aus der Kasse und einem Tresor. An der Hermannstraße brachen unbekannte Täter in eine Wohnung ein und klauten Brillen und Wodka. Zu einem Einbruchsversuch kam es in der Zeit von Freitag, 18.30 Uhr, bis Samstag 19.45 Uhr, an der Ritterstraße. Die Täter versuchten die Tür zu einer Firma aufzuhebeln, was ihnen jedoch nicht gelang. Geld entwendeten Unbekannte am Wochenende aus einer Kindertagesstätte an der Straße Oberer Grifflenberg. An der Schleswiger Straße drang am Samstagabend ein Mann durch ein gekipptes Fenster in eine Erdgeschosswohnung ein und stahl Geld und ein Handy. Bei seiner Flucht verlor er sein Portemonnaie, das von einem Zeugen aufgefunden wurde. Der Ausweis darin führte die Polizei zu einem 35-jährigen Wuppertaler. Er wurde noch in der Nacht an seiner Wohnanschrift angetroffen, die Beute fand man jedoch nicht. Gegen den polizeibekannten Mann wird nun wegen des Verdachts des Wohnungseinbruchs ermittelt. An der Straße Einern drangen "ungebetene Gäste" in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein und entwendeten eine hochwertige Herrenarmbanduhr. Bei einem Einbruchsversuch blieb es an einer Wohnung an der Wittelsbacher Straße.

Solingen: In der Zeit von Freitag, 14.00 Uhr, bis Samstag, 19.20 Uhr, drangen Unbekannte in eine Wohnung an der Kuller Straße ein und stahlen einen Flachbildfernseher und eine Spielekonsole. Am Breidbacher Tor versuchte ein unbekannter Täter vergangene Nacht (29.08.2016), gegen 01.00 Uhr, die Fensterscheibe eines Juweliergeschäftes mit einem Pflasterstein einzuschlagen. Dabei löste er einen Alarm aus und flüchtete ohne Beute. Heute Morgen, gegen 04.15 Uhr, informierte ein Anwohner der Lützowstraße die Polizei, weil er einen Taschenlampenschein in einem Einkaufsmarkt sah. Die eingesetzten Beamten umstellten das Gebäude und konnten einen 30-jährigen Mann festnehmen, der versuchte Tabak zu stehlen. Der polizeibekannte Mann befindet sich derzeit im Gewahrsam. Die Ermittlungen dauern an.

Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0202/284-0 entgegen. Informationen zum Thema Einbruchschutz erhalten Sie kostenlos und unverbindlich bei Ihrer Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle (Tel.: 0202/284-1801).

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: