Polizei Wuppertal

POL-W: W/SG/RS-Einbrüche im Bergischen Städtedreieck

Riegel vor!

Wuppertal (ots) - In Wuppertal drangen gestern (04.08.2016), in der Zeit zwischen 06.00 Uhr und 08.00 Uhr, unbekannte Täter durch ein gekipptes Fenster in eine Erdgeschosswohnung an der Straße Krühbusch ein. Sie erbeuteten Bargeld und flüchteten durch die Terrassentür ins Freie. Die Familie, die noch schlief, bekam nichts von dem Einbruch mit. An der Sternstraße hebelten gestern Mittag zwei Einbrecher die Haustür zu einem Mehrfamilienhaus auf. Als sie im Flur auf zwei Bewohnerinnen stießen, flüchteten sie sofort.

In Solingen drangen gestern in der Zeit zwischen 05.45 Uhr und 16.30 Uhr Einbrecher in ein Einfamilienhaus an der Uhlandstraße ein. Sie durchsuchten alle Räume und erbeuteten Geld aus einem Sparschwein. Anschließend flüchteten sie unerkannt.

In Remscheid kam es vergangene Nacht (05.08.2016), gegen 01.15 Uhr, zu einem versuchten Firmeneinbruch an der Wüstenhagener Straße. Als die Täter an einem Fenster des Betriebes hebelten, lösten sie einen Alarm aus. Daraufhin ließen sie von ihrem Vorhaben ab und flüchteten ohne Beute.

Zeugenhinweise zu den Einbrüchen nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen.

Riegel vor! - Schützen Sie sich vor Einbrechern. Lassen sie Fenster nicht auf Kipp stehen. Schließen sie stets Fenster und Türen, auch wenn sie nur kurz das Haus verlassen. Informationen rund um das Thema Einbruchschutz erhalten Sie von Ihrer Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle (Tel.: 0202/284-1801).

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: