Polizei Wuppertal

POL-W: W/SG-Einbrüche seit gestern

Wuppertal (ots) - Gestern (25.07.2016) musste die Polizei acht Einbrüche in Wuppertal und Solingen aufnehmen.

In Wuppertal hebelten Unbekannte die Terrassentür zu einem Feinkostgeschäft an der Kocherstraße auf. Sie stahlen Geld aus der Kasse, Wein und Lebensmittel und flüchteten unerkannt. Aus einer Kfz-Werkstatt an der Linderhauser Straße entwendeten in der Nacht zu gestern Einbrecher einen nicht zugelassenen Opel, nachdem sie das Rolltor zur Werkstatthalle aufgebrochen hatten. An der Ronsdorfer Straße gelangten Eindringlinge in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses und stahlen unter anderem Geld und Uhren. Nachbarn sahen drei Verdächtige (männlich, Mitte Zwanzig, dunkle Kleidung) im Hausflur. An der Straße Waldhof verschafften sich "Langfinger" vermutlich am Wochenende Zutritt zur Wohnung eines Mehrfamilienhauses und entwendeten Werkzeug. An der Straße Mollenkotten blieb es bei einem Einbruchsversuch in ein Doppelhaus. Den Tätern gelang es nicht, die Terrassentür und ein Fenster aufzuhebeln. Sie flüchteten ohne Beute. Am Kondorweg gelangten Einbrecher in der Zeit vom 20.07.2016, 07.00 Uhr, bis zum 25.07.2016, 23.30 Uhr, in ein Einfamilienhaus und stahlen Schmuck. An der Allensteiner Straße nahm die Polizei gestern Abend, gegen 19.20 Uhr, einen 43-jährigen Mann fest. Dieser war in eine Wohnung eingebrochen und hatte dabei einen Alarm ausgelöst. Der abwesende Wohnungsinhaber informierte die Beamten, die den Täter festnehmen und den gestohlenen Schmuck sicherstellen konnten.

In Solingen brachen unbekannte Täter gestern (25.07.2016) in der Zeit zwischen 07.50 Uhr und 08.50 Uhr durch ein Küchenfenster in ein Einfamilienhaus an der Straße Schöntal ein. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und klauten Uhren und Schmuck.

Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen. Riegel vor! - Schützen Sie sich vor Einbrechern! Informationen zum Thema Einbruchschutz erhalten Sie bei Ihrer Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle (Tel.: 0202/284-1801).

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: